Die für den September versprochene 'Early Access'-Phase zu Conan Exiles wurde von Funcom nach hinten verschoben. Demnach startet diese erst im Januar 2017, was auch einen ganz bestimmten Grund hat.

Funcom zufolge wurde seit der Ankündigung und auch der Veröffentlichung des Gameplay-Trailers viel Feedback eingenommen, während die Erwartungshaltung der Fans sehr hoch sei. Daher will man sich noch etwas mehr Zeit geben, damit die Spieler der 'Early Access'-Version das bekommen, was sie sich wünschen.

Darüber hinaus stellt die Verschiebung finanziell kein großes Problem dar, da das Unternehmen inzwischen zusätzliche Geldmittel erhalten hat, mit denen wiederum das Spiel verbessert werden soll. Funcom kann somit flexibler sein.

Conan Exiles bietet Singleplayer- und Multiplayer-Komponenten und lässt euch eure eigenen Festungen bauen, die ihr verteidigen und andere wiederum angreifen könnt. Währenddessen kämpft ihr wahlweise aus der Ego- oder Third-Person-Perspektive.

Die Freiheit in dem Spiel soll sehr hoch ausfallen, weshalb die Macher auf Klassen und Waffen-Locks verzichten. Stattdessen können Spieler optional zu einer Region wechseln bzw. Göttern dienen.

Conan Exiles- Gameplay-Trailer

12 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(24 Bilder)

Conan Exiles ist für PC, seit dem 08. Mai 2018 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.