Seit dem 28. September steht THQs Actiontitel Conan in den Regalen der Händler und macht vor allem wegen seiner teils brutalen und erotischen Inhalte auf sich aufmerksam. In Deutschland wurde der Titel dramatisch geschnitten. Nun hat sich Arnold Schwarzenegger zu Wort gemeldet.Zu Brutal für Arni?In einem amerikanischen Blog heißt es, Schwarzenegger distanziere sich vorsichtig von dem Actionspiel. Aaron McLear, Schwarzeneggers Pressesprecher, betonte, dass der "Governator" in absolut keiner Verbindung mit dem Videospiel stehe.Grund dafür ist ein Gesetzesentwurf, welcher den Verkauf von gewaltverherrlichenden Videospielen einschränken soll. THQs "Conan" steht ebenfalls auf der Liste der betroffenen Spiele.

Conan ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.