Die Entwicklung des Free2Play-Ablegers Company of Heroes Online wird eingestellt und die aktuell noch spielbare Beta Ende März offline genommen. Wie es mit der Strategie-Serie weitergeht, ist noch nicht bekannt.

Company of Heroes Online - Entwicklung wird eingestellt

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 8/161/16
Wer Company of Heroes weiter im Multiplayer zocken will, muss auf die Retail-Spiele zurückgreifen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der offiziellen Webseite des Spiels ist in einer Ankündigung davon zu lesen. Demnach sollten Spieler, welche die Ingame-Währung COHO Cash gekauft haben (ab heute nicht mehr möglich), es noch bis zum 31. März aufbrauchen, denn eine Rückerstattung wird es nicht geben.

Als Dankeschön erhalten alle Beta-Spieler, die sich vor dem 1. Februar registriert haben, einen Gutschein, um die Company of Heroes Gold Edition für 4,99 US-Dollar im THQ Store zu kaufen. Momentan scheint es damit allerdings Probleme für Spieler zu geben, die nicht aus den USA kommen. Das Team arbeite aber bereits an einer Lösung.

Der bereits angekündigte Patch für das Hauptspiel Company of Heroes und die beiden Addons wird noch erscheinen. Damit wird weiter die Balance verbessert und einige Bugs und Exploits behoben. Einen Termin gibt es dafür noch nicht.

Relic bedankt sich zudem bei allen Spielern für deren Unterstützung und freut sich darauf, die nächste Evolution der Serie in naher Zukunft zu enthüllen.

Company of Heroes Online erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.