Company of Heroes 2: Ardennes Assault - Infos

Company of Heroes 2: Ardennes Assault ist eine eigenständige Erweiterung von Company of Heroes 2. Die dabei mit enthaltende Kampagne soll einen Umfang von insgesamt 18 Missionen besitzen, welche sich um die Kriegsereignisse während des deutschen Vorstoßes in den Ardennen während des Winters 1944 drehen.

Als Spieler übernimmt man die Seite der US Armee. Einzelne Einheiten und auch die gesamte Kompanie können Erfahrungspunkte erzielen und zu Veteranen aufsteigen. Diese werden über die Kampagne hinweg getragen. Auch die Verluste werden aufgezeichnet.

Dem Spieler wird größtenteils viel Spielraum bei der Erfüllung des Missionsziels überlassen. Dabei kann er neben einer vollständigen Basis auf den gesamten Technologiebaum der US-Armee zurückgreifen.

Die Ardennenoffensive wurde auch "Unternehmen/Operation Herbstnebel" genannt und war der letzte Versuch des Dritten Reichs den Westalliierten großen Schaden zuzufügen. Dabei sollte der Hafen von Antwerpen zurückerobert werden, damit die Nachschubtransporte der Alliierten verhindert werden sollen, welche sie für ihren Vormarsch brauchten.

Im Zweiten Weltkrieg galt die Ardennenoffensive als die vorletzte große, deutsche Offensive an der Westfront. Im Englischen ist die Bezeichnung "Battle of the Bulge) (zu deutsch: "Schlacht an der Ausbuchtung") geläufig. Über eine Millionen Soldaten waren an der Schlacht beteiligt. Für die USA ist die Ardennenoffensive die größte Landschlacht des Zweiten Weltkriegs gewesen. Mit bis zu etwa 20.000 Toten galt die Schlacht für die US-Armyee als einer der schwersten und verlustreichsten des gesamten Krieges. Nicht umsonst bezeichnete der britische Premierminister Churchill die Offensive als "zweifellos die größte amerikanische Schlacht des Kriegs" .

Company of Heroes 2: Ardennes Assault - Launch Trailer