In der letzten Woche übernahm SEGA Entwickler Relic Entertainment und damit den heißerwarteten Strategietitel Company of Heroes 2. Eine der häufigsten Fragen der Fangemeinde war dabei, ob die Übernahme Einfluss auf das Spiel haben wird.

Company of Heroes 2 - Nach SEGA-Übernahme: "The show must go on"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 23/261/26
Noch ist Company of Heroes 2 für den März angedacht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im offiziellen Forum äußerte sich dazu vor wenigen Tagen Game Director Quinn Duffy und meinte, dass im Grunde alles so weitergehe, wie zuvor auch. Doch auch wenn die Arbeiten daran nach wie vor stattfinden, so müsse man durch die aktuelle Situation einige Lücken füllen.

Darunter bräuchte man einen neuen Community Manager, nachdem der vorherige durch das THQ-Aus seine Koffer packen musste. Laut Duffy würde Company of Heroes 2 jeden Tag besser werden, ob das Spiel aber auch pünktlich in die Läden kommen wird, verriet er nicht.

Erscheinen soll das Spiel im März, dadurch SEGA nun aber der Publisher ist und möglicherweise andere Qualitäts- und Marktvorstellungen hat, könnte eine Verschiebung durchaus im Rahmen des Möglichen sein. Aber diesbezüglich äußerte sich noch niemand.

Duffy könne zwar noch nicht sagen, was man so von der Zukunft von Relic und SEGA erwarten darf, aber da der japanische Konzern Gefallen an den Dingen gefunden habe, die Relic entwickle, ist sich der Entwickler sicher, künftig weiterhin in diesem Rahmen tätig zu sein. Abschließend schrieb er: "The show must go on."

Company of Heroes 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.