Vor 11 Jahren wurde mit Commandos: Hinter feindlichen Linien eine neue Strategie-Reihe ins Leben gerufen, deren Erfolg nicht einmal ansatzweise vorherzusehen war. Schnell entpuppte sich das Spielprinzip als einzigartig, die strategischen Einsätze waren herausfordernd und der Wechsel zwischen den Teamkameraden war so noch nie in einem Computerspiel zu sehen.

Commandos 4 - Pyro Studios reanimiert Commandos-Reihe

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 1/101/10
Commandos 4 soll zurück zu den Wurzeln finden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Danach folgten drei weitere Teile und eine Erweiterung, wobei Commandos: Strike Force das Franchise erstmals in das Ego-Shooter-Universum entführte. In Commandos übernimmt der Spieler die Rolle verschiedener Charaktere, die unterschiedliche Fähigkeiten besitzen. Da gibt es etwa den Green Beret, den Scharfschützen, den Spion oder einen Fahrer.

Das Vorgehen ist immer das Gleiche: Man muss die gegnerischen Soldaten ausmachen, seine Teammitglieder verschiedene Aufgaben erledigen lassen und das Einsatzziel niemals aus den Augen verlieren. Die oberste Regel in Commandos lautet aber immer, dass man heimlich und leise vorgehen muss, ohne dass der Feind Verdacht schöpft.

Nach einer langen Auszeit meldet sich Entwickler Pyro Studios wieder zu Wort und gibt an, dass man an Commandos 4 arbeitet. Laut Pyro Studios war die Zeit reif, um einen neuen Teil zu entwickeln. Pyro Studios sieht zudem ein, dass die 3D-Passagen der letzten Spiele nicht so toll waren, weshalb die Ansicht wieder isometrisch sein wird.

Zudem soll sich das Spiel stark an Commandos 2 orientieren. Im Moment arbeitet das Studio auch an Planet 51. Sollten dort die Arbeiten beendet sein, möchten sie sich voll und ganz auf Commandos 4 konzentrieren.

Commandos 4 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.