Offensichtlich etwas zu früh wurde jetzt von Publisher Electronic Arts enthüllt, dass die Entwicklungsarbeiten zum vierten Teil der beliebten Echtzeitstrategieserie Command & Conquer angelaufen sind. Zwar hatte bereits eine Umfrage im vergangenen Monat vermuten lassen, dass man eine Fortsetzung in Planung hat, konkret wurde es allerdings erst jetzt durch einen Beitrag auf Twitter.

Command & Conquer - EA arbeitet am vierten Teil

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/33Bild 1/331/33
EA steckte bisher viel Geld in die Filmsequenzen, dafür wenig in die KI der Erntemaschinen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dort vermeldete das britische PR-Team von EA: "Neues Release: EA Los Angeles verkündet die Entwicklung von Command & Conquer 4." Ein anhängiger Link, der auf die offizielle Seite verweist, weist allerdings keine Informationen zu einem eventuellen neuen Teil der Serie auf. Es scheint, als sei die britische Pressestelle ein wenig voreilig gewesen. An der Richtigkeit der Meldung allerdings zweifelt mittlerweile niemand mehr.

Die Umfrage im vergangenen Monat nannte C&C 4 bereits einen "epischen Abschluss der 15-jährigen Tiberium Saga" und kündigte "innovative rollenspielähnliche Spielerentwicklung an, persistent im Einzel- wie auch im Mehrspielermodus, Co-Op Gameplay und neu entwickelte Live Action Filmsequenzen."

Jetzt fehlt nur noch die Ankündigung auf der offiziellen Seite.