Colin McRae: DIRT ist ein Paradebeispiel dafür, wie ein Rennspiel optisch und spielerisch auszusehen hat. Natürlich waren Schreie nach einem zweiten Teil laut, doch angekündigt wurde bislang nichts. Wie Codemasters allerdings heute gegenüber IGN bestätigte, werden Hobby-Rennfahrer 2009 Colin McRae: DIRT 2 in den Händen halten dürfen.

Die unterstützten Systeme sind PC, Xbox 360, Wii, PS3, DS und PSP. Als Motor kommt die EGO Engine zum Einsatz, die etwa für Race Driver: GRID verwendet wurde. Sie wird unter anderem eine glaubwürdige Physik der Spielwelt und Fahrzeuge ermöglichen, realistische Beleuchtungen erlauben und mehr Textur-Details bieten.

Die Karriere soll der von Dirt in nichts nachstehen und dem Spieler sogar virtuelle Freundschaften pflegen lassen, die etwa für das Weiterkommen relevant sein könnten, indem man z.B. von Ken Block zu cooleren Veranstaltungen eingeladen wird.

Zudem versprechen die Entwickler einen komplett überarbeiteten Online-Modus, so ziemlich alle bekannten Disziplinen des Off-Road-Motorsports und jede Menge Veränderungen im Gegensatz zum Vorgänger.

Colin McRae: DIRT 2 ist für PS3, PSP, Wii, Xbox 360, seit dem 4. Quartal 2009 für PC und seit dem 03. Dezember 2009 für DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.