Der Fall des Cain-Killer ist abgeschlossen – doch zu einem hohen Preis. Und schon wartet der nächste Fall auf Erica und John. Am Tatort angekommen will sie ein übereifriger Jungpolizist nicht einlassen. Also zeigt Erica ihm vorschriftsmäßig ihren Dienstausweis und darf hinein.

Durch die Tür betritt Erica den Tatort. Hier erwartet uns schon Chefin Davies, die wie meistens übel gelaunt ist.

Zuerst sprechen wir mit Terence und Dr. Gallagher von der Spurensicherung und erhalten ein paar beunruhigende Erkenntnisse: Das Opfer wurde von dem Täter offenbar unter Drogen gesetzt, um so erhängt zu werden und einen langen, grausamen Tod zu sterben. Wir sehen uns außerdem den Tisch und die Blutspritzer an der Wand an und begeben uns dann per Cognition in die Vergangenheit, betrachten die Leiche, den Tisch und das Blut und finden so einen eigenartigen Gegenstand unter dem Regal.

Cognition – An Erica Reed Thriller - Die Lösung für übersinnliche Mordfälle

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 33/441/44
Ein neuer Fall für Erica Reed: Wer ist der mysteriöse Gehängte?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um herauszufinden, worum es sich dabei handelt, geben wir ihn an Terence, der uns aber im Moment nicht weiterhelfen kann. Oder will. Wenn alles erledigt ist, meldet sich Davies, dass sie mit uns sprechen möchte. Also los zum Verhör: Davies stellt uns Fragen zum Tathergang, die wir nun korrekt beantworten müssen.

Wie starb das Opfer? Ersticken. Wer ist das Opfer? Unbekannt, die Finger wurden verstümmelt. Hinweise auf den Mörder? Er war kleiner als das Opfer. Davies beeindruckt das trotzdem wenig. Und zu allem Überfluss werden Ericas Visionen schlimmer… John empfiehlt uns jemanden, mit dem wir darüber sprechen sollten.

Um herauszufinden, worum es sich bei dem eigenartigen Gegenstand vom Tatort handelt, reist Erica zu einem Antiquitätengeschäft. Hier treffen wir die Inhaberin Rose, die das Ding als ein „Le Pendu“ identifiziert, ein Spielzeug, das zur Zeit der Französischen Revolution auch bei geheimen Zusammenkünften verwendet wurde. Anschließend bringen wir den eigentlichen Grund unseres Besuchs zur Sprache: unsere Visionen. Danach geht es nach Hause.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: