Der britische Entwickler und Vertreiber von Computerspielen Codemasters wurde nun von der Firma Reliance Big Entertainment um 50% seiner Anteile erleichtert. Erst kürzlich hatte Codemasters den Vertrieb seiner Spiele auf dem europäischen Festland komplett eingestellt. Alle Codemasters-Spiele sind nun beim österreichischen Publisher Koch Media.

Codemasters - Britischer Publisher nun in indischer Hand

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCodemasters
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Bei Codemasters spricht man nun Indisch
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Reliance Big Entertainment, selbst Tochterfirma des indischen Industriekonglomerats Reliance, übergibt die Führung ihres Anteils an Codemasters an ihre eigene Tochtergesellschaft Zapak Digital, nach eigenem Angaben der erfolgreichste Player auf dem indischen Gamesmarkt und nebenbei Betreiber einer Kette von Internetcafés.

"Die Möglichkeiten, die sich durch diese Partnerschaft ergeben, sind wirklich aufregend", so der Codemasters-CEO (Chief Executive Officer) Rod Cousens im Interview. Und genau diese Möglichkeiten hatte Codemasters scheinbar auch nötig: Immer wieder kam es zu Berichten über die eher schlechte Wirtschaftslage des Publishers, bis hin zu einem Sparkurs, der im Aufgeben des europäischen Markts gipfelte.

Wie genau die Zukunft jetzt jedoch aussehen wird, dazu wollten sich die neuen Partner nicht äussern. Klar ist jedoch, das der nächste Schritt die asiatischen Spielemärkte sein werden. "Die Zukunft von Codemasters war nie strahlender. Dies ist ein völlig neues Spiel", so ein Zitat Cousens aus der englischen Fachpresse.