Entwickler Frontier Developments kündigte Coaster Park Tycoon an – quasi einen geistigen Nachfolger von RollerCoaster Tycoon.

Erfahrung bringt David Brabens Team natürlich mit, entwickelte das Studio nicht nur Thrillville und aktuell ScreamRide, sondern ebenso Rollercoaster Tycoon 2 sowie Rollercoaster Tycoon 3 mitsamt Add-ons.

Erscheinen soll Coaster Park Tycoon für den PC im nächsten Jahr, wobei man mit dem Titel einen Maßstab für "Tycoon-Gameplay" erschaffen möchte. Chief Creative Officer Jonny Watts zufolge wolle Frontier einen weiteren großen Schritt vorwärts im Simulations-Genre gehen. Weitere Details will man im Laufe der Zeit enthüllen.

Der Zeitpunkt der Ankündigung von Coaster Park Tycoon ist äußerst interessant, denn parallel arbeitet Atari an RollerCoaster Tycoon World, das ein "vollwertiges RollerCoaster Tycoon" mitsamt Terrain- und Map-Tools darstellen soll. Das wiederum erscheint noch in diesem Jahr. In dem Genre tut sich nach vielen Jahren also endlich wieder etwas.

Unterdessen musste Frontier auch eine negative Mitteilung herausgeben: 15 Mitarbeiter wurden entlassen. Die kümmerten sich in der Vergangenheit um die Erstellung von Inhalten. Offenbar ist zudem eine Schließung des Studios in Kanada wahrscheinlich, sollen doch die dortigen Mitarbeiter in das Studio nach Cambridge wechseln.

Zuletzt brachte Frontier Elite: Dangerous heraus.

Coaster Park Tycoon ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.