Die Kollegen von Fireingsquad.com haben ein Interview mit Brian Gomez von Alchemic Productions geführt, welcher zusammen mit Clive Barker hinter dem Konzept und dem Design des Horrortitels steht.



In Jericho werdet ihr der Anführer einer siebenköpfigen, geheimen Truppe der US Armee sein, welche zum Schutz vor paranormalen Aktivitäten eingerichtet wurde. Zu euren Kollegen gehören nicht nur stumpfe Rambotypen, sondern auch solche exotischen Spezialisten wie ein Blutmagier, ein Seher oder ein Pyromane. Trotzdem wird neben den magischen Fähigkeiten der Charaktere jeder Teamkollege herkömmliche militärische Waffen wie Scharfschützengewehre, Sturmgewehre oder Maschinenpistolen tragen. Zu Handlung verrät Gomez, dass das Jericho Squad mit der Erforschung der uralten Stadt Al Khali beauftragt, welche immer mal wieder plötzlich auftaucht und verschwindet und welche bereits von vielen Kulturen beschrieben wurde, z.B. den Sumern, den Römern oder gar dem dritten Reich.


Spannend klingt auch die Information zum Aufbau der Stadt. Gomez meint dazu:

Al Khali is like a set of Russian nesting dolls - one layer of time trapped inside another, inside another, inside another… When the team begins their mission, they'll start in a modern-day archaeological dig site. But as they move closer and closer to the source of evil that has cursed the city, they'll pass through different layers of time and come face to face with previous armies and civilizations that have attempted to seize the secrets of Al Khali for their own purposes.

Da die Entwickler jedoch ihren Fokus darauf legen, ein beängstigendes Spiel mit einer fantastischen Handlung zu erschaffen, wird es leider keinen Multiplayermodus geben. Ob es eine Demo geben wird, konnte Gomez noch nicht beantworten.

Clive Barker's Jericho ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.