So ganz im E3-Gewusel ist es ein wenig untergegangen: Cliffhorse, das neue Spiel des Minecraft-Schöpfers Markus “Notch” Persson - sofern man es denn überhaupt als Spiel bezeichnen kann.

Darin schlüpft man in die Rolle eines Pferdes und läuft mit diesem durch eine 3D-Umgebung - unter anderem auch an den namensgebenden Klippen entlang. Währenddessen kann eine Kugel herumgeschubst werden. Zumindest nach aktuellem Stand hat der Titel nicht mehr zu bieten.

Den könnt ihr euch quasi als "Aarly Access" via cliffhorse.com kostenlos herunterladen und auf Windows-PCs spielen. Notch übernimmt keine Garantie für eine Weiterentwicklung - er glaubt auch nicht so richtig daran, dass es nach Minecraft sein zweites kommerzielles Produkt sein wird.

Aber das ist nicht ausgeschlossen, denn man kann ihm Geld über Dodgecoins zukommen lassen und in gewisser Weise damit die Zukunft des Projekts sichern. Aber das steht noch in den Sternen.

Noch nicht einmal Sound bietet das Spiel, für dessen Entwicklung er angeblich nur wenige Stunden gebraucht haben soll.

Schnell wird klar, dass er sich ein wenig von The Elder Scrolls 5: Skyrim und dem Goat Simulator hat inspirieren lassen.

Erwartet jedoch nicht viel, bei den meisten dürfte das Programm sicher in unter einer Minute wieder von der Festplatte verbannt werden. Aber wer weiß, vielleicht bricht um Cliffhorse ein Hype aus und bringt am Ende ein erfolgreiches Produkt mit weiteren Features hervor.

Cliffhorse erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.