Müde vom aktuellen Status von SimCity und absolut keinen Bock mehr auf den Onlinezwang und die damit verbundenen Probleme? Dann solltet ihr vielleicht nicht nur SimCity 4 oder die anderen Alternativen installieren, sondern euch vor allem das Projekt Civitas näher anschauen.

Civitas ist ein SimCity-Klon, der derzeit über Kickstarter finanziert wird und bereits großen Zuspruch erhalten hat - 250.000 Dollar will man einnehmen, bei über 52.000 liegt man bereits.

Dabei betont man schon anfangs, auf DRM zu verzichten und sowohl auf eine Singleplayer- als auch Multiplayer-Erfahrung zu setzen. Zudem sei Civitas nicht nur mit Mods erweiterbar, sondern es soll vor allem durch seine Community angetrieben werden.

Und während das neueste SimCity auf Terraforming verzichtet, soll Civitas Echtzeit-Terraforming bieten. Zudem verspricht man im Grunde sämtliche Dinge, die man von SimCity und all den anderen Genre-Vertretern kennt. Darüber hinaus plant man aber auch Features, die bislang kaum oder in noch keinem anderen Städtebau-Titel zu sehen waren.

Angestrebt wird ein Release in 9 bis 12 Monaten für PC und Mac. Mit 5 Dollar seid ihr wie gewohnt dabei und werdet sowohl auf der Website als auch in den Credits des Spieles erwähnt. Das Game selbst gibt es erst ab 15 Dollar in digitaler Form.

Für die Finanzierung des Projektes dürfte es wohl keinen perfekteren Zeitpunkt als diesen geben.

Civitas erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.