In der vergangenen Woche ging überraschenderweise Chrono Trigger für den PC an den Start. Doch leider wurde der Rollenspielklassiker aufgrund vieler Probleme von der Community abgestraft. Nun hat sich Entwickler Square Enix zum ersten Mal diesbezüglich zu Wort gemeldet.

Square Enix will bald mehr Infos zu den Problemen von Chrono Trigger sagen.

Hallo zusammen, wir danken euch für euer Feedback, das ihr bislang zu Chrono Trigger eingesendet habt“, heißt es in einem Post auf der Steam-Seite des Rollenspiels. „Wir wollten euch wissen lassen, dass wir uns die Nachrichten durchlesen und zuhören und wir uns der Probleme bewusst sind, die ihr genannt habt. Wir untersuchen diese aktuell. Bitte haltet die Steam-Seite von Chrono Trigger im Auge, um Neuigkeiten zu sehen. Danke für eure Geduld und eure Unterstützung.“

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Ein umstrittener Port

Bei der PC-Version von Chrono Trigger handelt es sich um einen Port der Mobile-Version. Leider wurden einige Anpassungen vergessen. Anzeigen für Smartphones, seltsame Textkästen und Grafik-Glitches inklusive. Aktuell steht Chrono Trigger dank dieser Fehler bei einer Steam-Bewertung von 61 Prozent negativer Stimmen.

Chrono Trigger ist für DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.