Während der derzeit stattfindenden Game Developers Conference 2013 stellte Patrick Lourde von Ubisoft Montreal das neue Spiel Child of Light vor. Für welche Plattformen es gegen Ende des Jahres erscheinen wird, nannte er zwar nicht, man darf wohl aber unter anderem von Next-Gen und PC ausgehen.

Child of Light ist ein auf UbiArt Framework (Rayman Legends) laufendes Download-Spiel, das den Geist von Squaresoft wiederbeleben soll. Die Entwickler haben sich unter anderem von Final Fantasy VIII und Vagrant Story beeinflussen lassen - dabei immer mit dem Ziel, daraus ein "spielbares Gedicht" zu erschaffen.

Beschrieben aber wird es als eine Mischung aus Limbo und Final Fantasy VI. Das Spielgeschehen läuft seitlich "scrollend" ab, während die Kämpfe rundenbasiert ausfallen. Dabei müsse man aber nicht die Welt retten, sondern es gehe stattdessen mehr um das Erwachsenwerden.

Bilder wurden während der Präsentation auch gezeigt, allerdings noch nicht veröffentlicht, so dass wir diese also erst später nachliefern können. Ansonsten ging man noch darauf ein, dass es eher schwierig sei, ein solch kleines Projekt heutzutage einem Publisher schmackhaft zu machen. Gerade weil es eben nicht auf die populären Dinge wie Free2Play, mobile oder einer bekannten Marke basiere.

Zudem sieht man es als Vorteil an, ein solches Spiel zum Download zu veröffentliche. Man könne mehr Risiken eingehen und sei näher am Kunden.

Child of Light ist für PC, PS3, PS4, Wii U, Xbox 360, Xbox One und seit dem 02. Juli 2014 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.