Wie zu erwarten war belegt Diablo 3 in der 20. Kalenderwoche die Spitze der PC-Charts. Auf den Konsolen zieht derweil Max Payne 3 seine Runden.

Platz eins in den Charts und ein neuer Verkaufsrekord gleich dazu

Blizzards Action-RPG landet in der normalen Fassung direkt auf dem ersten Platz, gefolgt von der 100 Euro teuren Collector's Edition. Da sich weltweit ein ähnliches Bild abzeichnet ist es auch nicht überraschend, dass das Spiel einen neuen Verkaufsrekord auf der Plattform aufgestellt hat.

Etwas weniger erfolgreich ist Resident Evil: Operation Raccoon City neu eingestiegen, Guild Wars 2 kehrt zudem in die Top 10 zurück.

Auf den Konsolen ist Max Payne bereits unterwegs, die PC-Version erscheint am 1. Juni

Als PS3-Version landet Max Payne 3 in den Konsolen-Charts auf Platz eins, für einen Doppelerfolg reicht es aber nicht. Denn Mario Party 9 ist lediglich auf den zweiten Rang abgerutscht, wodurch Max Payne 3 für die Xbox 360 nur der das letzte Treppchen bleibt.

Welche Bewegungen es sonst noch in den Charts gegeben hat, erfahrt ihr direkt unter www.gamona.de/charts bzw. unter dem Link "Charts" in der Navigation. Dort findet ihr auch die deutschen Kino-Charts.