Diablo 3 kann sich in den PC-Charts der 21. Kalenderwoche weiterhin behaupten. Auf den Konsolen mischen mehrere Neuerscheinungen die Top 10 auf.

Charts - Der Höllenfürst bleibt an der Spitze, Capcom und Ubisoft buhlen um Konsolen-Spieler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
In Iron Front geht es wieder einmal in den Zweiten Weltkrieg zurück
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hinter Diablo 3 wartet der Free2Play-Titel World of Tanks, der sich zum wiederholten Male einen der oberen Plätze sichern kann. Dahinter steigt Iron Front – Liberation 1944 neu ein, eine Militärsimulation auf Basis der Arma 2-Engine.

Charts - Der Höllenfürst bleibt an der Spitze, Capcom und Ubisoft buhlen um Konsolen-Spieler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Capcom beschreibt Dragon's Dogma in erster Linie als Action-Spiel, die zahlreichen Rollenspielelemente sind aber nicht zu übersehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neu sind auch Dragon's Dogma und Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier, die sich in den Konsolen-Charts die ersten Ränge teilen. Während Capcoms Action Adventure auf der PlayStation 3 die Nase vorn hat, lässt sich Ubisofts Taktik-Shooter auf Platz zwei (Xbox) und drei (PS3) nieder. Den Konsolen-Titeln hat dann auch Mario Tennis Open nichts entgegenzusetzen, das 3DS-Spiel landet im Mittelfeld.

Welche Bewegungen es sonst noch in den Charts gegeben hat, erfahrt ihr direkt unter www.gamona.de/charts bzw. unter dem Link "Charts" in der Navigation. Dort findet ihr auch die deutschen Kino-Charts.