In der örtlichen Arena treten Goal und Rufus wie Schnabeltiere verkleidet gegeneinander an und verprügeln sich mit großen Wattestäbchen. Das Spielprinzip ist simpel: Goal zeigt mit ihrem Arm an, wo sie Rufus angreifen wird – am Kopf, am Torso oder an den Beinen.

Wir klicken auf den entsprechenden Körperteil und können so ihren Angriff blocken. Dann können wir angreifen, indem wir einen Körperteil von Goal anklicken. Goal schirmt einen Teil ihres Körpers ab und wir müssen dort angreifen, wo sie nicht blockt. Wer zuerst zu viele Treffer abkriegt, verliert.

Am Anfang ist das Spiel sehr schnell und immens schwer zu gewinnen. Wenn wir einmal gegen Goal verlieren, können wir aber Rufus' Reflexe trainieren, indem wir die Trainingspuppe benutzen, was die Revanche-Runde leichter macht. Je öfter wir trainieren, desto großzügiger werden die Zeitfenster im eigentlichen Kampf, und wir können beliebig oft Revanche fordern.

Das Training besteht aus bis zu fünf Runden „Simon Says“ - es leuchten in einer zufälligen Reihenfolge die Körperteile der Puppe auf und wir müssen die Reihenfolge nachahmen, woraufhin diese länger wird. Das wiederholen wir dreimal, dann ist die Runde vorbei.

Sind alle Übungssitzungen absolviert (oder aktivieren wir vorher den Knopf links in der Arena) treten wir wieder gegen Goal an und besiegen sie diesmal. Am Ende schaltet sie in den „Rage-Mode“ und greift unentwegt an, also verteidigen wir immer weiter, bis Rufus den Kampf gewinnt. Krawall-Goal ist von unserer Kampfkunst tief begeistert, womit wir uns einen Schmatzer und das Vertrauen der ersten Goal verdient haben. Das ganze Spiel können wir über eine Schaltfläche rechts auch überspringen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: