Die polnische Regierung hat insgesamt 116 Millionen PLN zusammengetragen, um damit polnische Spieleentwickler zu unterstützen. Und CD Projekt Red, die vor allem durch die Arbeit an der Witcher-Reihe groß und bekannt geworden sind, haben den größten Teil davon abbekommen, um einige interessante Gebiete zu erforschen.

CD Projekt RED - Witcher-Macher bekommen sieben Millionen Dollar von der Regierung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 1/151/1
Die Witcher-Macher bekommen finanzielle Unterstützung durch die polnische Regierung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Insgesamt 30 Millionen PLN wurden den Witcher-Machern zugesichert. Das entspricht ungefähr sieben Millionen Dollar oder 6,7 Millionen Euro. Dabei wurden alle vier Vorschläge von CD Projekt Red bewilligt. Sie wollen mit dem Geld Städteerstellung, übergangslosen Multiplayer, das Kinogefühl bei Spielen und verbesserte Animationen weiter erforschen und vorantreiben.

Zukünftige Spiele auch mit Multiplayer?

Während drei der Punkte bislang auch in Spielen wie The Witcher 3 zu finden sind, erregt der übergangslose Multiplayer Aufmerksamkeit. Dass sich CD Projekt weiter auf diesem Gebiet bewandern will, könnte darauf deuten, dass zukünftige Titel der Entwicklerschmiede auch einen Multiplayer bieten könnten. Ob dies aber auf das nächste große Projekt Cyberpunk 2077 zutreffen wird, darf bezweifelt werden.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)