Beim 'EVE Online'-Studio CCP müssen zahlreiche Mitarbeiter ihre Federn lassen: 49 Angestellte aus dem Bereich Publishing wurden gefeuert.

CCP - 'EVE Online'-Studio entlässt 49 Mitarbeiter

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 35/401/40
Bei CCP dreht sich künftig alles nur noch um das EVE-Universum.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

CCP spricht von einer Umstrukturierung aufgrund der Strategie, sich künftig voll und ganz auf das EVE-Universum konzentrieren zu wollen. Auch wenn es schwer sei, Freunden und Familienmitgliedern Tschüß zu sagen, so beende dieser Schritt einen Prozess, den man bereits vor Monaten startete.

Die Betroffenen sollen Abfindungspakete erhalten und bei der Suche nach neuen Jobs unterstützt werden. Nicht von den Umstrukturierungen betroffen seien sowohl die Entwickler-Teams als auch die Pläne rund um Eve Online, EVE: Valkyrie, Dust 514 und Project Legion.

Es ist die zweite große Kündigungswelle bei CCP innerhalb von nicht einmal zwei Monaten. Erst Mitte April stellte man World of Darkness offiziell ein und löste damit gleichzeitig das Team auf: 56 Mitarbeiter verloren ihren Job.

CCP musste im letzten Geschäftsjahr eine Verlust in Höhe von 21 Millionen US-Dollar zurückstecken.