Nach dem Goat Simulator und Bear Simulator war es nur eine Frage der Zeit, bis auch ein sogenannter Cat Simulator auftaucht.

20.000 kanadische Dollar will das Game Teams Studio über eine Kickstarter-Kampagne einsammeln. Noch sind die Spenden ein wenig verhalten, zumal das bislang Gezeigte alles andere als wirklich interessant aussieht. Da haben der Goat Simulator und der Bear Simulator mehr zu bieten.

Das Spiel soll sich im Alpha-Stadium befinden, nachdem bereits sieben Monate daran gearbeitet wurde. Doch einige Dinge an dem ganzen Projekt sind sehr fragwürdig. Bildmaterial ist sehr rar und das veröffentlichte Video zeigt eine schlecht und langweilig animierte Katze.

Die User werden bereits misstrauisch, auch im Forum von Steam Greenlight wird darüber geschrieben. Scheinbar nutzen die Macher eine Fake-Adresse, sogar von gestohlenen Assets ist die Rede, die im Hauptvideo von Kickstarter zu sehen sind. Und die Kampagne selbst ist alles andere als aussagekräftig.

Möglicherweise sind hier also schwarze Schafe am Werk. In diesem Fall empfehlen wir also: hinterfragt das Projekt und spendet auch nur, wenn ihr euch absolut sicher seid. Es ist sicherlich zu erwarten, dass auch andere noch auf den Hype-Train um den Goat Simulator mit aufspringen wollen und weitere Tier-Simulatoren "entwickeln".

Cat Simulator erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.