Schwierigkeitsgrad "Extrem" freischalten

Bereits auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad verlangt euch das 3DS-Castlevania einiges an Können ab und auf "Schwer" haben nur noch Profis eine reelle Chance, die Geschichte der Belmonts bis zum bitteren Ende zu verfolgen. Für die beinharten Zocker unter euch wartet nach dem ersten Durchspielen aber noch eine weitere Stufe. Spielt Castlevania: Lords of Shador - Mirror of Fate auf einer beliebigen Schwierigkeitsstufe durch, um "Extrem" freizuschalten - knackiger wird's nicht.

Notizfunktion nutzen

Überall gibt es geheime Truhen, die letzten Gedanken gefallener Soldaten und Bestarieneinträge zu finden, an die ihr häufig erst gelangt, wenn ihr über die nötigen Fähigkeiten verfügt. Um euch später unnötigen Stress und viel Zeit zu ersparen, solltet ihr von Anfang an ausgiebigen Gebrauch von der Notizfunktion des Spiels machen. Damit könnt ihr jederzeit auf der Gebietskarte markieren, wo es noch etwas zu finden gibt und müsst nicht mühselig jeden Winkel von Neuem absuchen, sobald ihr eine weitere Fähigkeit erhalten habt.

Geheimes Video freischalten

Auch Perfektionisten kommen im mobilen Castlevania auf ihre Kosten. Habt ihr das Spiel zu 100 Prozent abgeschlossen, erhaltet ihr als Belohnung ein weiteres Video, das euch die Geschichte der Belmonts näherbringt. Lohnt sich!

Um die längere Sequenz bestaunen zu dürfen, müsst ihr allerdings einiges an Sucharbeit auf euch nehmen. Alle Energie-, Magie- und Bonuspunktetruhen müssen ebenso gefunden werden wie sämtliche Bestarieneinträge und die Notizen bzw. Gedanken gefallener Soldaten. Außerdem müsst ihr das maximale Level erreicht und natürlich den letzten Boss besiegt haben.