Über das Official Xbox Magazine sowie Official PlayStation Magazine tauchten neue Details zu Castlevania: Lords of Shadow 2 auf, wonach die Geschichte der LoS-Reihe definitiv ein Ende finden wird.

Castlevania: Lords of Shadow 2 - Neue Details: weniger Quicktime-Events und längere Bosskämpfe

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 64/701/70
Ebenso will man die Sprungeinlagen verbessern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Gegensatz zum Vorgänger lässt sich die Kamera frei drehen, was aber völlig optional ist. Sollte das Feature nicht genutzt werden, kommt eine automatisierte Kamera zum Tragen, die sich wiederum an den ersten Teil orientiert.

Versprochen werden zudem längere Bosskämpfe sowie mehr Abwechslung. Ebenso sollen weniger Quicktime-Events zum Einsatz kommen, gerade auch bei den Bosskämpfen, so dass man hier mehr Kontrolle über das Geschehen behält.

Castlevania: Lords of Shadow 2 wird komplett auf Magie verzichten, stattdessen kommt nun Draculas Blut zum Einsatz, das durch das Ausschalten von Feinden oder durch komplexere Combos generiert wird.

Die Focus-Anzeige wird hingegen nur durch Konter, Ausweichen und so weiter aufgeladen. Ist die Anzeige vollständig gefüllt, erhält man durch jeden Angriff mehr Blut. Wird man hingegen getroffen, leert sich die Focus-Anzeige.

Indem man Erfahrungspunkte sammelt, lassen sich neue Combos freischalten, die vor allem später Vorteile bringen. Wer sich nämlich nur auf wenige Combos versteift, soll bei späteren Gegnern ordentlich ins Schwitzen kommen. Wird die sogenannte Chaos-Waffe aktiviert, zeigt sich Dracula mit zwei riesigen Klauen, wodurch er die Schilde seiner Feinde zerstört.

Castlevania: Lords of Shadow 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.