Direkt vor uns befindet sich ein Manaschrein, bei dem auch eine Abzweigung ist, wir können hier jedoch momentan nicht viel tun. Stattdessen sieht Gabriel von der Brücke aus bei einer schaurigen Szene zu: Ein monströses Wesen trägt einige Leichenteile in den Saal, legt sie in eine Art Schale und läutet dann eine Glocke, woraufhin mehrere Ghule erscheinen, um die Leichen zu fressen. Wir gehen die Treppe runter und töten die Ghule. Vorsicht, sie haben alle ihr “Gift”-Upgrade. Am sichersten sind Würfe mit R2, die sie augenblicklich vernichten. Links unter der Tafel liegt noch eine Leiche, der wir eine Schriftrolle abnehmen können. Wir können jetzt die Glocke läuten, doch das bringt nicht viel: Die Ghule gucken aus ihren Kammern, verziehen sich aber gelich wieder. Doch in einer der Kammern sehen wir einen blau leuchtenden Haken. Wir haben keine Wahl, wir müssen den Ghulen Futter besorgen.

Vom Kaminfeuer aus gesehen gehen wir nach links und finden eine Vorratskammer, in der ein Topf voller Leichen steht. Wir schnappen uns eine, tragen sie zur Futterschale für die Ghule und läuten dann den “Essensgong”. Anstatt gegen die Ghule zu kämpfen, schwingen wir uns zu dem Haken auf der rechten Seite (er ist weiter vorne, bei den geöffneten Klappen). Sind wir zu langsam, müssen wir die Ghule töten und das Spiel wiederholen.

Wir folgen dem Gang. Wenn sich die Perspektive ändert, bewegen wir uns zunächst in Richtung der Kamera, um eine Leiche mit einem magischen Stein zu finden, dann folgen wir dem Gang weiter. Wir befinden und nun in der Küche...und der “Koch” ist nicht erfreut über unsere Anwesenheit. Zeit für einen Boss-Kampf!

Castlevania: Lords of Shadow - Ultimate Edition (PC)2 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: