In diesem Areal können wir in Ruhe unseren neuen Doppelsprung ausprobieren. Direkt rechts hinter dem Turm liegt eine Leiche, ebenso weiter links an ein Boot gelehnt. Wenn wir fertig sind, gehen wir zu der Wand im Hintergrund und nutzen unseren Doppelsprung, um an eine Kante zu gelangen. Es folgt eine Kletterpassage nach links und oben, wo wir zu einer großen Grube gelangen. Ein Doppelsprung reicht hier, wir können zur Sicherheit aber auch vorher sprinten.

Hier lernen wir neue Gegner kennen: Kopflose Wühler. Diese Scheusale lassen ihre schwebenden Köpfe angreifen, während sich ihre Körper unter der Erde verstecken. Die Körper sind ihre Schwachstellen, wir müssen die Köpfe zerstören, wenn die Körper dann an die Oberfläche kommen, können wir ihnen mit R2 den Rest geben. Wir sollten auch in Bewegung bleiben, sonst greifen uns die Körper von unten und halten uns fest. Mit unserem Erdbebenhieb können wir die Körper ebenfalls zum Auftauchen zwingen.

Castlevania: Lords of Shadow - Ultimate Edition (PC)2 weitere Videos

Hier spaltet sich der Weg, wir gehen zuerst nach links. Wenn wir sprinten und dann mit einem Doppelsprung maximale Reichweite erlangen, können wir AUF die Höhle gegenüberspringen und finden hier, neben mehreren Wühlern, einen Schattenstein. Dann wieder zurück und diesmal in der Höhle landen. Es erwartet und eine Abgrundpassage, die wir mit Doppelsprüngen und Hakengriffen überbrücken müssen...

...und werden damit belohnt, dass der Chupacabra auftaucht und uns die Kräfte stiehlt. Klasse. Ohne unsere Kräfte können wir die Lücke vor uns nicht überkommen, also klettern wir rechts an einer Kante hoch, lassen uns nochmal kurz auf eine Plattform mit einer plünderbaren Leiche fallen und ziehen uns dann auf die Ebene hoch. Der Dieb zeigt sich kurz, wir sind auf der richtigen Spur. In der Höhle erscheint ein Troll, den wir zähmen müssen – ohne Kräfte keine ganz leichte Aufgabe, aber mit genügend Ausweichen und Kontern aber durchaus machbar. Mit dem Troll brechen wir durch die nahegelegene Wand, töten die Mini-Trolle, brechen rechts noch einen Felsen weg und finden den Chupacabra. Ta-da, Kräfte zurück!

Nun zurück dahin, wo uns der kleine Bastard bestohlen hat. Mit einem Doppelsprung geht es auf die sichtbare Plattform im Hintergrund und schnell weiter auf die nächste, beide Vorsprünge brechen unter uns weg! Von der zweiten bröckeligen Ebene aus sehen wir im Hintergrund einen Haken, mit dem wir uns weiterschwingen. Hier geht es weiter an eine Kante, dann müssen wir die Seite wechseln und solange in den Hintergrund hangeln, bis wir uns fallenlassen können.

Wir gelangen nach einem kurzen Tunnel zu einem weiteren gähnenden Abgrund. Sprint, Doppelsprung und ein anschließender Griff zum Haken helfen hier weiter. Hier geht es über mehrere Kanten immer nach oben. Wir landen auf einer Art Feldweg, dem wir folgen. Im Hintergrund ragt ein seltsames Häuschen auf einer Art Turm in den Himmel...

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: