Vor uns befindet sich eine Maschine, in die Gabriel, wenn wir den Hebel benutzen, automatisch die rote Linse einsetzt. Da wir momentan nichts anderes machen können, drehen wir die Linse in den Lichtstrahl und öffnen so die rot markierte Tür. Hier erwarten uns ein paar Vampirkrieger und ein Rätsel, das in der Schriftrolle eines toten Bruders näher erklärt wird: Wir müssen die vier Bodenplatten mit Schattenmagie zum Leuchten bringen, wenn wir eine verlassen, erlischt das Leuchten jedoch kurz darauf.

Dieses Rätsel wird uns hier noch öfter begegnen und die Lösung ist immer die gleiche: Wir stellen uns auf die erste Bodenplatte (in diesem Fall ist es egal, auf welche) aktivieren unsere Schattenmagie, halten L2 gedrückt und nutzen dann unseren Rammangriff (den linken Stick in die Richtung der nächsten Platte drücken), um nacheinander schnell von einer Plattform zur nächsten zu wetzen. Das muss aber in Richtung der Pfeilmarkierungen auf dem Boden geschehen. Sollte uns die Magie ausgehen, gibt es einen Manaschrein in der Haupthalle. Hier ist auch ein Jungbrunnen, den wir immer mal wieder nutzen sollten.

Sind alle Platten aktiviert, öffnet sich ein Gitter im Hintergrund. Wir steigen die Treppen hoch, finden bei der Leiche hinter dem Gitter die grüne Linse – und werden eingeschlossen. Schwertmeister manifestieren sich, die wir besiegen müssen, wenn wir rauswollen. In der Haupthalle setzen wir nun die grüne Linse ein und haben jetzt zwei Möglichkeiten: wir können entweder in den grünen Raum oder, wenn wir beide Linsen ins Licht drehen, in den gelben Raum. Da wir slangfristig sowieso in alle Räume gehen sollten (aber nicht müssen), gehen wir zunächst in den grünen Raum.

Hier begrüßen uns ein paar Schwertmeister, die wir töten. Mit einem Sprung über die Grube und einem Hakengriff im Flug gelangen wir auf die andere Seite, wo wir nach einem weiteren Schattensprint-Rätsel (diesmal im Zickzack) den weißen Schlüssel erhalten – er wird uns im weißen Raum nützlich sein. Zurück in die Haupthalle, die rote Linse gedreht und ab in den gelben Raum.

Es erwarten uns einige Vampirkrieger und ein weiteres Schattensprint-Rätsel, dem ersten ganz ähnlich, nur diagonal. Links im Raum liegt eine Leiche mit einer Schriftrolle. Hinter dem Gitter finden wir die blaue Linse, werden wieder eingeschlossen und müssen erneut Schwertmeister verkloppen, um wieder rauszukommen. Mit der blauen Linse haben wir nun alle Farben beisammen und mehrere Möglichkeiten. Kombinieren wir alle Farben, kommen wir in den weißen Raum, in dem wir nach einer ausgiebigen Kletter- und Blancierpassage mit dem weißen Schlüssel (aus dem grünen Raum) eine Tür öffnen und einen Magiestein finden können – ganz schöner Aufwand!

Reines Blau und Türkis (Blus + Grün) aktivieren in der Haupthalle belebte Rüstungen – die türkise Rüstung versperrt uns den Zugang zu einer weiteren Leiche mit einem magischen Stein. Wenn wir zufriden sind und uns an dem Manaschrein bzw. Jungbrunnen frischgemacht haben, kombinieren wir die rote und blaue Linse, um die violette Tür zu öffnen, hier geht es weiter.

Laura hat ihre Niederlage gegen uns offenbar doch nicht ganz so gut verkraftet, sie bezichtigt Gabriel des Schummelns und hetzt dann ihre “Spielzeuge” auf ihn.

Castlevania: Lords of Shadow - Ultimate Edition (PC)2 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: