Na großartig, ein Labyrinth. Glücklicherweise ist es nicht allzu verwirrend. Wir überqueren den runden Platz vor uns und werden mit neuen Gegnern bekanntgemacht: Mandragora sind belebte Alraunenwurzeln, die aus dem Boden springen und Gabriel das Leben aussaugen. Werden sie angegriffen, verkriechen sie sich wieder ins Erdreich, Sehr nervend, und zu allem Überfluss wimmelt der Garten nur so von den Viechern.. Wir sollten nicht versuchen, sie aktiv zu jagen, das frustriert nur, stattdessen hauen wir sie jedesmal platt, wenn sie uns stören, ansonsten ignorieren wir sie. Würfe mit R2 funktionieren sehr gut gegen die Mandragora.

Im linken Teil dieses Abschnitts gibt es nicht allzuviel, wenn wir so weit es geht nach links gehen, finden wir eine zerbrechliche Wand, hinter der eine Leiche liegt. Ansonsten ist hier nur eine verschlossene Tür und mehr Mandragora. Wir gehen wieder zurück zum Ausgangspunkt und nehmen wir die zweite Abzweigung nach rechts, gehen zum etwas größeren Platz vor uns und wenden uns hier gleich nach links, um eine zersägbare Statue zu finden, hinter der eine Leiche liegt. Direkt gegenüber der Statue nehmen wir den Durchgang und laufen hier, so weit es geht. Links von uns ist ein Abgrund, den wir alleine nicht überbrücken können. Wir laufen nach rechts und gleich wieder nach oben, um eine Art Säule zu finden. Sie leuchtet zwar nicht, doch wir können (und müssen) sie mit unserem Erdstoß bewegen, um weiterzukommen. Ist sie in Position hinten an der Hecke leuchtet eine der Kanten an der Säule auf, wir können sie nun benutzen, um auf die andere Seite der Hecke zu gelangen.

Castlevania: Lords of Shadow - Ultimate Edition (PC)2 weitere Videos

Wir folgen dem Weg. In einer Zwischensequenz wir uns eine Art Brunnen gezeigt, der auf der anderen Seite eines weiteren Abgrunds liegt, den wir alleine nicht überqueren können. Wir werden wieder von Mandragora angegriffen, also verprügeln wir sie. Wir halten uns rechts und finden eine Riesenspinne, die wir zähmen. Zurück zum Abgrund, wir können jetzt mit Dreieck eine Netzbrücke spinnen. Noch töten wir die Spinne nicht, sie hat noch etwas Arbeit zu erledigen: Von der neuen Netzbrücke aus gehen wir nach rechts und oben, dann nehmen wir die erste Abzweigung rechts. Hier ist eine Tür, die wir mit Dreieck einreissen können...nun, zumindest können wir sie verbiegen. Jetzt zurück auf den hauptpfad und weiter nach oben, dann nach links. Hier ist eine weitere Tür, die wir diesmal richtig weit öffnen, so dass wir mit der Spinne durchreiten können. Wir sind jetzt wieder im Anfangsareal, reiten nach rechts uns unten, zu dem Abgrund, den wir vorher gesehen haben. Hier bauen wir eine weitere Brücke, dann erlösen wir die Spinne von ihrer Qual und überqueren die Netzbrücke, um eine weitere Leiche mit einem magischen Stein zu plündern. Jetzt wieder ins nördliche Areal (über die Steinsäule oder durch das Tor, es macht keinen Unterschied) und zu dem seltsamen Brunnen, wo wir die Netzbrücke gesponnen haben.

Dieses Rätsel ist so ähnlich wie die bisherigen Drehrätsel: Alle drei Statuen können auf einer Bahn im oder gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden und drehen sich dabei auch um die eigene Achse, ihre Bewegungen sind aber auch voneinander abhängig. Unser Ziel ist es, alle in die Mitte gucken zu lassen. Die Lösung für dieses Rätsel ist bemerkenswert unaufwändig: Wir drehen einfach die Statue auf der mittleren Bahn zweimal im Uhrzeigersinn, das war's. Unsere Belohnung ist der Vampirschlüssel. Jetzt zurück über die Netzbrücke, dann nach rechts und oben, dorthin, wo wir mit der Spinne die Tür verbogen haben. Wir gehen durch die verbogene Tür, laufen mit Gabriel immer den Weg entlang und gelangen zu einem Platz mit einer Tür, die wir mit dem Vampirschlüssel öffnen können. Nun befinden wir uns wieder im Anfangsareal des Burghofes: Wir sprinten und springen über die Lücke, hangeln uns beim Jungbrunnen auf die andere Seite des Zauns und können mit dem Vampirschlüssel die riesige Tür öffnen (das Schloß befindet sich rechts der Tür). Damit haben wir die Mission beendet.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: