Der Totengräber begrüßt uns mit seiner Riesenschaufel...sieht eher wie eine Axt aus, aber egal. In jedem Fall nutzt er sie, um einige schleichenden Leichen zu beschwören, manche verziehen sich flugs in Särge und müssen dann also bekämpft werden. Sind alle beseitigt, öffnet sich der Durchgang, wir frischen uns auf, dann geht es gegen den Totengräber.

Im Arsenal des Totengräbers befinden sich einige schmutzige Tricks. Er hat zwei Angriffe, bei denen er seine Schaufel in den Boden rammt: Einer schickt eine Schockwelle nach vorne mit großer Reichweite, der andere ist ein Flächenangriff wie bei fast allen anderen Bossen.. Da sich beide schlecht unterscheiden lassen (die Ausholbewegung lässt sich quasi nicht unterscheiden) ist es eine gute Idee, jedesmal seitlich wegzuspringen.

Castlevania: Lords of Shadow - Ultimate Edition (PC)2 weitere Videos

Sticht er seine Schaufel vor sich in den Boden, beschwört er einige schleichende Leichen. Das kann von Vorteil sein: Wenn wir die Leichen mit R2 töten (Leichen töten?!), regnet es jedesmal ein bißchen Magie, unabhängig vom Kombo-Meter. Außerdem dauert die Beschwörung der Leichen ein paar Sekunden, in denen wir den Totengräber angreifen können. Er benutzt auch aus der Ferne einen Angriff, bei dem sich sein... Gesicht öffnet und einige Tentakel hervorschießen, dieser Angriff lässt sich gut vorhersehen. Explosivdolche und Weihwasser funktionieren einigermaßen gut, der dunkle Kristall etwas besser.

Haben wir ihn genug gebeutelt, kniet er vor dem Ofen nieder und leuchtet. Im Gegensatz zu den anderen Bossen bringt es jedoch nichts, wenn wir ihn uns greifen. Stattdessen müssen wir mit dem Mechanismus rechts des Ofens selbigen öffnen.Machen wir das schnell genug, können wir uns gleich im Anschluss den Totengräber selbst schnappen, ansonsten müssen wir nochmal ein bißchen gegen ihn kämpfen, wobei der Ofen höchstwahrscheinlich wieder zuschnappt – wir sollten das Öffnen des Ofens und das Greifen des Gräbers also in einem Schwung erledigen.

Es folgt eine Sequenz, in der wir den Gräber in die Esse stoßen. Ist er abgedampft, können wir uns aber nicht entspannen, seine Tentakel schießen nach oben und ziehen Gabriel nach unten, wobei wir noch einmal ein sehr schnelles Quick-Time-Event absolvieren müssen. Gabriel hängt jetzt im Ofen, und die Lava steigt, also müssen wir uns beeilen: wir hangeln uns nach links, klettern nach oben, springen von den Kanten hier nacht rechts auf die nächste Plattform.

Hier geht es nach rechts und eine Kante nach oben, so dass wir uns an einem Haken nach oben ziehen können. Dann nach rechts um die Ecke, an einem weiteren Haken hochziehen. Hier springen wir zu der Säule hinter Gabriel, ziehen uns weiter links auf eine Plattform, springen nach links und können uns mit einem Haken und einigen Kanten aus dem Ofen ziehen.

Jetzt ziehen wir uns zu einer kleinen Plattform hoch und schwingen uns mit einem Haken an eine große Säule. Wir klettern hoch, hangeln auf die linke Seite, klettern weiter hoch und hangeln und nach links, so dass wir an einem Balken hängen und im Hintergrund einen weiteren Haken sehen. An dem ziehen wir uns hoch und auf eine Plattform mit schönem Ausblick, was die Mission beendet.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: