Nach dem coolen Intro geht es direkt los, die ersten Lykanthropen klettern über die hölzerne Wand. Diese Mission ist reines Tutorial, wir verwenden bei Einblendung die entsprechenden Manöver. Da die Werwölfe doch eher vereinzelt auftreten, sind Gruppenangriffe nicht wirklich effizient. Sobald wir unsere ersten Wurfdolche haben, sollten wir sie mittels der Kreistaste gegen die Wölfe einsetzen, da bereits eines der spitzen Geräte einen Werwolf in die Hölle schickt und wir (momentan) ohnehin nur fünf Dolche tragen können.

Zwischendurch wird uns erklärt, wie wir mittels unserer Erfahrungspunkte neue Fähigkeiten freischalten. Im Hintergrund steht ein Jungbrunnen, den wir gegebenenfalls mit R2 nutzen können, um unsere Lebensenergie wiederherzustellen. Vielleicht sollten wir uns den Brunnen aber aufheben, denn nach mehreren Wellen von Lykanthropen folgt...

...ein Warg! Zuallererst befreien wir uns durch Buttonmashing aus seinem Maul. Dieses riesige Biest kann ganz schön zuhauen, jetzt ist es also an der Zeit, uns mit der L2-Taste vertraut zu machen, die uns blocken und ausweichen lässt. Es ist gegen so starke Gegner ohnehin ratsam, den Finger stets auf der Taste zu lassen und das Rollen und Blocken nur zu unterbrechen, wenn man angreift.

Ein bestimmter Angriff des Wargs ist nicht blockbar, wenn sein Maul leuchtet, weichen wir so schnell es geht zur Seite aus. Die drei Bauern können, falls sie noch leben, für ein bisschen Ablenkung sorgen. Sollte uns der Riesenpudel abermals zur Erde reißen und verspeisen wollen, hilft erneutes Buttonmashing, wodurch Gabriel ihm einen saftigen Tritt verpasst. Danach ist eine gute Gelegenheit, ihm ein paar Schläge zu verpassen.

Nachdem wir dem Vieh genug zugesetzt haben, springt es auf einen Felsen und bereitet sich für einen letzten Angriff vor. Zu Gabriels Füßen leuchtet einer der niedergerissenen Pfosten auf – dieses Leuchten wird im Spiel immer wieder interaktive Objekte markieren, die prinzipiell immer mit R2 aktiviert oder untersucht werden. So auch hier – ein beherzter Griff zum Pfosten genügt, schon endet der Sprung des Wargs in einer erstklassigen Pfählung.

Gabriel ist nicht besonders gesprächig, aber offensichtlich sucht er jemanden. Einer der Bauern identifiziert ihn als Mitglied der Bruderschaft und weist ihn in die richtige Richtung: Wir müssen durch den Wald. Das riecht schon jetzt nach Hinterhalt...

Castlevania: Lords of Shadow - Ultimate Edition (PC)2 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: