Kurzzeitig wurde über eine Move Unterstützung für Castlevania: Lords of Shadow nachgedacht. Nun wurde aber bekannt, dass Sonys neuer Controller keine Verwendung bei dem Action Adventure finden wird. Mit Castlevania: Lords of Shadow will Konami die missraten ersten 3D-Versuche der langlebigen Serie endlich vergessen machen. Der Titel wird von dem spanischen Mercury Steam Studio entwickelt und Stardesigner Hideo Kojima höchstpersönlich betreut das Projekt. Da kann ja eigentlich nur ein Hit draus werden.

Castlevania: Lords of Shadow - Keine Move Unterstützung für Vampirjäger

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 75/821/82
Grafisch kann sich der Titel schon jetzt sehen lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie oben angedeutet wurde bei den Jungs von Mercury Steam darüber nachgedacht, ob der neueste Castlevania-Ableger Move unterstützen sollte. Nun gab David Cox, seines Zeichens Produzent von Lords of Shadow, aber über Twitter bekannt, dass Move nicht eingesetzt wird. Man hätte sich länger mit dem Thema beschäftigt und ist zu dem Entschluss gekommen, dass eine Bewegungssteuerung nicht zu dem Titel passen würde. Schade, denn die Peitsche per Move-Controller zu schwingen, wäre bestimmt eine feine Sache gewesen.

Ihr übernehmt die Rolle von Gabriel, der zur Bruderschaft des Lichts gehört, und macht euch auf die mysteriösen Lords of Shadow dingfest zu machen. Betrachtet man sich die Bilder zum Spiel, wird eindeutig sichtbar, das Castlevania: Lords of Shadow vom Gameplay her an die God of War-Serie erinnert. Der Titel soll noch in diesem Jahr für Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen, wobei die PS3 die Lead-Plattform ist.

Castlevania: Lords of Shadow ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 29. August 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.