Vampire gelten bis heute noch als mysteriös und angsteinflößend. Koji Igarashi, Produzent bei Konami sprach mit unseren Kollegen vom GameInformer über die Castlevania-Serie und seine aktuellen in Entwicklung befindenden Spiele Castlevania: Dawn of Sorrow, welches für den Nintendo DS erscheinen wird und Castlevania: Curse of Darkness, welches für die Xbox und die PlayStation 2 in die Läden kommt. Wir haben für euch die wichtigsten Meldungen zusammengefasst.

Castlevania: Down of Sorrow:

Die erste gute Nachricht ist, dass alle Versionen des Spiels fertiggestellt sind. Eine besonders schwere Hürde war, das Touch-Screen-Feature in das Gameplay zu integrieren. Koji Igarashi wollte neben der Hauptperson noch eine andere in das Spiel einbauen. Sein Team war jedoch dagegen also wurde aus der Idee nichts. Die Mikrophon-Funktion wird nicht genutzt. Man konnte die Ideen die man hatte einfach nicht umsetzen. In einem eventuellen weiteren Nintendo DS Teil wird man es vielleicht benutzen. Man wird sich ungefähr 10 Stunden mit den Handheld-Titel beschäftigen.

Castlevania: Curse of Darkness:

Da man den Titel ursprünglich nur für die PlayStation 2 entwickelte, sei nun die Portierung auf die Xbox schwer. Auf der einen Seite ist die Konsole von Microsoft leistungsfähiger und kann einiges besser darstellen als die PS2. Auf der anderen Seite sehen andere Dinge besser auf der Konsole von Sony aus. Deswegen arbeitet das Xbox-Team nun noch härter an dem Titel, damit das Spiel so gut wie die PS2-Fassung aussieht. Konami war mit der Kameraführung auf der E3 nicht zufrieden, deswegen entwickelten sie zwei Arten. Eine bezieht sich auf das Fortbewegen und die andere auf den Kampf. Wenn man sich fortbewegt ist die Kamera dichter am Spieler. Sollte man in einem Kampf verwickelt sein wird die Kamera weiter weg zoomen.

Allgemeines:

Da die Handheld-Version für den Nintendo DS fertiggestellt ist, wäre eine PlayStation Portable-Version eine Option für ein zukünftiges Projekt. Igarashi hat an der PlayStation 3 und der Xbox 360 durchaus Interesse, er fürchtet sich jedoch vor den horrenden Entwicklungskosten. Er hat die Zeit des NES und des SNES geliebt, da es viele Spiele gab und auch kleinere Entwicklerteams etwas erreichen konnten. Er meinte außerdem, dass es mit der nächsten Generation nur noch "AAA"-Titel geben wird.

Castlevania ist für PS2 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.