Wer Mario hört, denkt gleichermaßen an fröhliche Sonntagnachmittage und golden funkelnde Sterne, an schweißnasse Hände, perfekt getrimmte Schnauzbärte und die pure Lust am Springen. Mario ist Abenteuer, kindliches Staunen und Entdecken mit großen Augen und offenem Mund, weil es einfach nicht anders geht, wenn der blaubelatzte Klempner wieder im letzten Moment seinen pummeligen Hintern über metertiefe und – breite Schluchten katapultiert hat. Und er war immer dabei.

Captain Toad: Treasure Tracker - Toad ist nicht allein auf Schatzsuche - TrailerEin weiteres Video

Er ist das sprichwörtliche fünfte Rad am Wagen, das Kind in der Schulmannschaft, das stets zuletzt in eine der beiden Fußballmannschaften gewählt wird, er ist seit 30 Jahren fast immer dabei, wenn's zur Sache geht und drängt sich trotzdem nie in den Vordergrund. Insofern war das hier längst überfällig.

Er ist nicht Luigi, nicht einmal Yoshi oder Wario. Er ist ein quietschvergnügter Kumpane, immer mit einem Lächeln auf den Lippen und ein paar Extraleben in der Tasche. Zurückhaltend und doch hilfreich, freundlich und nie aufdringlich – der perfekte Begleiter für haarige Einsätze. Jetzt zieht er endlich in den ersten eigenen.

Allzu viele seiner Extraleben wird Toad dafür wohl nicht aus der Tasche kramen müssen; Treasure Tracker ist kein New Super Toad Bros. und Toad kein Schattenersatz für den großen roten Helden, wie es regelmäßig Luigis Schicksal ist. Diesmal dreht es sich nur um ihn, den Pilzkopf – obschon Mario auch hier seine Wurstfinger im Spiel hatte und etwas Starthilfe für ein Abenteuer geben musste, das als kurzes Minispiel in Super Mario 3D World geboren wurde.

Captain Toad: Treasure Tracker - Jäger des verlorenen GamePads

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 46/481/48
Wer Super Mario 3D World gespielt hat, weiß, was ihn Ende des Jahres erwartet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In eigenständiger Vollpreisspielform ändert sich am grundlegendes Konzept wenig bis gar nichts, was zu weiten Teilen an der nicht ganz dummen Entscheidungen liegen dürfte, die Jungs von EAD Tokyo erneut in die Tasten hauen zu lassen. Dürfte auch schwierig gewesen sein, ein geeigneteres als das Nintendo-interne Studio zu finden, dessen Feder besagtes 3D World sowie Super Mario Galaxy 1 und 2 entsprangen. Schade um ein neues 3D-Mario für die Wii U, das nun wohl noch ein Weilchen auf sich warten lassen dürfte, gut für den längst überfälligen Startschuss einer neuen Karriere.

Ein Captain steckt schon mal einen für seine Jungs weg

Fürs erste Mal ist ein behutsames „Schuster, bleib bei deinen Leisten“ auch keine schlechte Idee; Toad ist kein verkappter Klempnerakrobat und verlässt sich beim Knobeln vorrangig auf seine kurzen Beinchen und die Schwerkraft. Gemütliche Tappelschritte und ein paar beherzte Plumpser nach unten sind ausreichend probate Mitte zum Lösen smarter Perspektiv- und anderer Rätsel, die von „Verschiebe ein halbes Dutzend Türen, um die Spitze des Abschnitts zu erreichen“ über passive Kämpfe gegen bildschirmfüllende Kreaturen bis zu wilden Lorenfahrten reichen, bei denen das Geschehen auf dem GamePad aus Toads Ego-Sicht gezeigt wird.

Captain Toad: Treasure Tracker - Jäger des verlorenen GamePads

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Große Feinde gibt's auch, aktiv gegen sie kämpfen ist jedoch nicht möglich. Stattdessen sind Köpfchen und Timing gefragt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Captain Toad: Treasure Tracker ist ein Spiel wie gemacht für den Tablet-Controller der Wii U, nur lässt sich bislang kaum prognostizieren, wie häufig die kreativen Möglichkeiten am Ende tatsächlich genutzt werden. Überhaupt ist das alles noch ein großer Konjunktiv, eine Ansammlung des in Vorschauartikeln so häufig beschworenen Potentials (zwei Euro ins Phrasenschwein). Wenn der Pilzkopf in ausreichend und vor allem vielseitigen Abschnitten unterwegs ist, ausreichend Anspruch bieten würde und vielleicht hier und da durchschimmern lässt, warum die Wii U mit dem GamePad ausgeliefert wird, könnte das Toads Solodebüt eine richtig große Nummer werden.