Fünf Jahre sind vergangen, seitdem Greaves den Trubel an der Eisenbahnbrücke überstanden hat. Folgt zu Beginn einfach dem Weg vor eurer Nase, der stetig leicht abfällt. Ihr gelangt an ein Camp und könnt die schnarchenden Banditen von hinten überraschen. Nutzt diesen Vorteil, anstatt blindlings in das Lager zu stürmen und schaltet sie nacheinander von eurer erhöhten Position aus.

Die gesuchten Banditen waren natürlich nicht Teil der Clique - eure Suche hat gerade erst begonnen. Stopft euch anschließend die Munition aus den Truhen vor den Zelten und untersucht den großen Stein, auf dem eine Karte eingraviert ist.

Eine kurze Zwischensequenz später steht ihr am nächsten Morgen vor der riesigen Holzbrücke, die zum Einsturz gebracht werden soll. Lauft geradeaus auf das Gerüst zu und hüpft auf den Holzsteg. Von diesem aus bringt euch die Leiter ein Stockwerk tiefer, wo ihr über den schmalen Holzbalken balanciert und die dahinterliegenden Sprengladungen entschärft.

Call of Juarez: Gunslinger - Aufsatteln!4 weitere Videos

Ist dies geschafft, erscheint eine Leiter in eurem Rücken - klettert an ihr herunter. Noch ein paar Meter, dann trefft ihr auf drei der Banditen, von denen einer gerade damit beschäftigt ist, eine weitere Sprengladung anzubringen. Schaltet besagten Kerl mit einem sauberen Kopfschuss aus, wobei ihr darauf achten solltet, nicht versehentlich den Sprengstoff zu treffen. Sind die Feinde erledigt, könnt ihr auch dieses Dynamit entschärfen und euch weiter vorankämpfen.

Die nächsten Meter werdet ihr vor allem damit beschäftigt sein, die Brücke von Gegnern zu säubern. Viel zu beachten gibt es dabei nicht. Erst kurz vor der nächsten Sprengladung kommt noch ein gepanzerter Schrotflintenschütze auf euch zu, der allerdings auch schnell leblos zusammensackt, wenn ihr ihm eine Kugel zwischen die Augen verpasst. Ist die Arbeit getan, könnt ihr die dritte Sprengladung deaktivieren und zusehen, wie Greaves den weiteren Weg herbeiredet.

Folgt diesem, woraufhin ihr plötzlich herunterfallt und automatisch in den Fokusmodus wechselt. Zielt sofort auf die roten Fässer, um gleich mehrere Banditen auf einmal auszuschalten und ballert euch danach wie gehabt voran, bis wenig später das vierte Dynamitbündel entschärft werden kann, was wiederum einen weiteren gepanzerten Schrotflintenschützen sowie weiteres Gesocks auf den Plan ruft.

Am Ende des Weges findet ihr eine Leiter neben einer Munitionskiste - anstatt diese hochzuklettern dreht ihr euch nach links und springt auf den Felsvorsprung. Greaves zwängt sich durch eine kleine Höhle, an dessen Ausgang nicht nur ein größerer Sprung wartet, sondern auch Zeitnot. Sprintet auf der anderen Seite so schnell euch eure Beine tragen den Weg entlang, wobei ihr stets die brennende Lunte im Auge behalten solltet. Nach einigen Metern und einem erneuten Sprung sollte ihr das Seil beinahe eingeholt haben. Steht ihr davor, reicht ein Knopfdruck, um das Feuer zu löschen. Nun müssen nur noch das zugehörige Dynamit entschärft werden.

An der Felswand lauft ihr wieder nach oben und balanciert über den schmalen Baumstamm zu den Gleisen. Behaltet eure Blickrichtung bei, geht noch ein paar Meter und beweist eure Reaktionsfähigkeiten beim Quick-Time-Event, an das sich eine größere Schießerei anschließt. Nutzt den zentralen großen Stein als Deckung, da ihr sonst sehr offen auf freiem Feld steht. Dauert eine Weile, bis ihr es überstanden habt und endlich der Kampf gegen Kid Curry ansteht.

Erledigt zuerst die Lakaien des feigen Gattlingschützen und nähert euch Curry dann während seiner Ladepausen. Deckung gibt es genug in Form von großen Steinen. Lasst euch dabei alle Zeit, die ihr braucht - niemand hetzt euch. Hinter dem letzten Stein vor dem Höhleneingang solltet ihr nicht weiter an den Boss heranrennen, da ihr sonst nach einigen Metern automatisch ins Greis beißt - warum auch immer.

Aufgrund seiner geschützten Position könnt ihr Curry nur mit Dynamit (werft so viele Stangen mit kurzen Abständen wie möglich auf einmal, wenn ihr die korrekte Höhe gefunden habt) zusetzen, das ihr jederzeit hinter dem kleinen Planwagen aufstocken könnt. Hat er etwas Energie eingebüßt, erhält er neue Unterstützung und das Spiel geht wieder von vorn los. Bleibt stets in Deckung und achtet auch auf eure nähere Umgebung, da manche Banditen euch flankieren, dann habt ihr es bald geschafft.

Im Duell mit Kid Curry müsst ihr wieder einmal zügig ziehen und nach rechts ausweichen, dann liegt der Bandit (fast) endgültig am Boden. Ein letztes Mal noch schießt er auf euch - weicht aus und verpasst ihm die letzte Kugel in seinem Leben.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: