Im vergangenen Jahr musste Activision mit der Ankündigung von Call of Duty: Infinite Warfare eine herbe Schlappe einstecken. Denn innerhalb weniger Stunden wurde der Reveal-Trailer von den Spielern auf Youtube mit negativer Kritik eingedeckt, die locker für drei Spiele gereicht hätte. Doch in diesem Jahr wird mit Call of Duty: WWII offenbar anders.

Ein weiteres Video

Der Trailer zu Call of Duty: WWII, das im November erscheinen wird, ist bei der Community deutlich besser angekommen. Der Trailer hat mittlerweile mehr als 15 Millionen Aufrufe. Während 83.000 User noch einen Daumen nach unten geben, schießen die Likes im Vergleich zum Vorjahr nach oben. Knapp eine Million Likes gab es schon für den Trailer von Call of Duty: WWII. Zum Vergleich: Der Trailer von Infinite Warfare hat diese Zahl nicht erreicht. Nur 570.000 Usern gefiel das futuristische Setting auf Anhieb.

Neue Stärke für Call of Duty?

Mit Call of Duty: WWII scheint Activision einen Ton anzuschlagen, der den Fans besser gefällt. Immerhin kehrt die Reihe damit zu den Wurzeln des Shooters zurück. Wie gut Call of Duty: WWII ankommt, wird sich dann zeigen, wenn erste Gameplay-Szenen über die Bildschirme der Community flackern. Dann werden die Spieler entweder Begeisterung zeigen oder in alte Schemata zurückfallen.