Bereits gestern wurde Call of Duty: WWII offiziell durch Activision angekündigt. Der eigentliche Reveal des Shooters samt zahlreicher Infos soll erst am 26. April stattfinden. Doch schon jetzt sind durch einen vermeintlichen Leak ziemlich viele Details an die Öffentlichkeit gedrungen. Und dazu gehört auch der angebliche Release-Termin von Call of Duty: WWII.

Call of Duty: WWII - Leaks verraten mehr zu Release-Termin, Kampagne und Beta

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCall of Duty: WWII
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Schon jetzt sollen Infos zu Call of Duty: WWII durchgedrungen sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Leak stammt von einem Händler, der bereits jetzt Werbematerialien für Call of Duty: WWII bekommen hat. Demnach würde der diesjährige Shooter-Ableger am 3. November 2017 erscheinen. Darunter steht: "Call of Duty kehrt in Call of Duty: WWII - einer atemberaubenden Erfahrung - zu seinen Wurzeln zurück, um die Gaming-Generation neu zu definieren. Landet in der Normandie während des D-Day und kämpft euch durch in Europa durch ikonische Locations in einem historisch monumentalen Krieg. Erlebt dabei klassischen Call-of-Duty-Kampf, die Bande der Kameradschaft und den unnachgiebigen Krieg gegen eine globale Macht, die die Welt in die Tyrannei stürzen will."

Koop, Beta und Multiplayer

Der Multiplayer von Call of Duty: WWII soll demnach wieder sehr klassisch ausfallen. Kein Wunder, schließlich lässt das Setting ja auch keine Jumppacks zu. Besonders interessant: Der Koop-Modus soll eine Standalone-Kampagne bieten und unabhängig vom Singleplayer laufen. Die Beta wird wieder für alle Vorbesteller verfügbar sein. Bis Activision diese Infos bestätigt, behandeln wir sie allerdings noch als Gerücht zu Call of Duty: WWII.