Das erste DLC-Paket für Call of Duty: WW2 ist offiziell enthüllt wurden. In einem schicken Trailer zeigen euch die Macher bei Sledgehammer Games, was sie sich für den Zusatzinhalt "The Resistance" einfallen lassen haben. Und das ist eine Menge. Neben neuen Karten und einer Erweiterung für den Zombie-Modus bekommt Call of Duty: WW2 auch Besuch von einem alten Bekannten.

Seht den Trailer zum neuen DLC:

Call of Duty: WW2 - DLC - The Resistence - Vorschau18 weitere Videos

So wird es in Call of Duty: WW2 mit dem Resistance-Pack zunächst zwei neue Maps für den Multiplayer geben. Valkyrie und Anthropoid sind Karten, die bereits - in anderer Form - im Singleplayer zu sehen waren. Im Gegensatz dazu steht die Karte Occupation, die Fans von Call of Duty durchaus bekannt vorkommen dürfte. Denn es handelt sich hierbei um eine abgewandelte Version von "Resistance" aus Call of Duty: Modern Warfare 3. Eine beliebte Multiplayer-Karte, die auch sicherlich in Call of Duty: WW2 viele Freunde gewinnen wird.

Call of Duty: WW2 - The Resistance - Erstes DLC-Paket offiziell vorgestellt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCall of Duty: WW2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 14/151/15
The Resistance heißt das erste DLC-Pack für Call of Duty: WW2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Machenschaften des Doktors

Im Zombie-Modus zieht es euch hingegen an die Nordküste von Deutschland. Auf einer abgelegenen Insel soll sich Dr. Straub aufhalten, dessen Machenschaften die Helden des separaten Spielmodus schon im Hauptspiel teilweise aufgedeckt haben. "The Darkest Shore" soll der bislang gruseligste Zombie-Teil aller Call-of-Duty-Spiele sein.

Das komplette Paket "The Resistance" erscheint am 30. Januar 2018 zunächst für PS4. Die PC- und Xbox-One-Version wird dann ein wenig später folgen. Season-Pass-Besitzer zahlen nichts mehr für den DLC. Ein Preis für den einzelnen Download muss noch angekündigt werden.

Call of Duty: WW2 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.