Call of Duty: World at War ist das neueste Erzeugnis von Treyarch, die bereits an Call of Duty 3 werkelten. Das Spiel ist erneut im Zweiten Weltkrieg angesiedelt, geht jedoch diesmal direkt an den Pazifik. Angeblich wird es auch einen Abschnitt geben, der in Deutschland spielt.


Die Entwickler äußerten sich nun über Fahrzeuge im Multiplayer-Modus, die sie gerne einbauen würden. Dafür sollen spezielle Maps angefertigt werden, um etwa mit Panzern und Jeeps die Fronten zu verstärken. Offiziell ist dies zwar noch nicht, aber immerhin wurde bestätigt, dass die Spielwelt wie in Far Cry 2 entflammbar ist, was ein strategisch wichtiger Faktor sein wird.

Call of Duty: World at War ist für DS, PC, PS2, PS3, Wii und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.