Eric Hirshberg, CEO bei Activision Publishing, schließt für die Zukunft nicht aus, Call of Duty Online eines Tages auch im Westen auf den Markt zu bringen. Bislang wurde der Free2Play-Ableger der Reihe nur für China angekündigt.

Call of Duty Online - Könnte auch im Westen erscheinen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 3/51/5
Es ist stark anzunehmen, dass Activision mit Call of Duty Online auch hierzulande einen Versuch starten wird. Ankündigen will man aber noch nichts.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Man sehe in Call of Duty Online eine große Chance für den chinesischen Markt. Schließe dabei aber nicht aus, dass die gewonnen Erkenntnisse auch für andere Regionen funktionieren würden. Im Moment sei man aber noch nicht bereit, etwas in dieser Richtung anzukündigen.

Call of Duty Online wurde erst vor rund einem Monat vorgestellt und enthält Maps aus Call of Duty 4: Modern Warfare und Call of Duty: Modern Warfare 2. Finanziert werden soll das Spiel durch Mikrotransaktionen.

Wie gewohnt lassen sich die Charaktere, Waffen und die Ausrüstung personalisieren bzw. verbessern, darunter auch mit Perks. Ansonsten finden sich neben den bekannten Spielmodi ebenfalls Spec-Ops-Missionen in dem Multiplayer-Shooter, die eine komplett neue Geschichte erzählen sollen.

Call of Duty Online erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.