Wenig verwunderlich stellt Call of Duty: Modern Warfare 3 nicht nur einen neuen Verkaufsrekord am ersten Tag auf, auch das Fünf-Tage-Ergebnis übertrifft wieder alles bisher Dagewesene.

Call of Duty: Modern Warfare 3 - Weiter auf Rekordjagd

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 102/1101/1
Nachdem der Release vom Tisch ist, stehen nun wieder zahlreiche DLCs an, die den Umsatz noch mehr in die Höhe treiben werden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Stolze 775 Millionen US-Dollar hat Modern Warfare 3 weltweit innerhalb von fünf Tagen generiert, was im Entertainmentbereich ein neuer Rekord ist. Dieser lag zuvor bei 650 Mio. Dollar, aufgestellt durch Call of Duty: Black Ops. Und davor war es Call of Duty: Modern Warfare 2 mit 550 Mio. Dollar.

Activision CEO Robert Kotick verkündet, dass der Gesamtumsatz der 'Call of Duty'-Reihe nun bei 6 Milliarden Dollar liegt, was die Marke zu einer der wertvollsten Entertainmenteigentümer der Welt macht.

Microsoft verzeichnete am ersten Tag mehr als 3,3 Millionen MW3-Spieler (Rekord!), bei Black Ops waren es noch 2,6 Millionen. Dabei haben sie zusammen über 7 Millionen Stunden online verbracht.

Auch Sony meldet sich in der Pressemitteilung zu Wort und erklärt, dass der Titel am ersten Tag von mehr Spielern gleichzeitig im PlayStation Network online gespielt wurde, als jedes andere Call of Duty zuvor. SCEA-Präsident Jack Tretton erwähnt nebenbei noch, dass die Serie ja bereits für die PlayStation Vita bestätigt wurde.

Call of Duty: Modern Warfare 3 ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 11. November 2011 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.