In bester GTA-Manier wurde in Frankreich ein Liefer-LKW überfallen, der 6.000 Einheiten von Activisions neustem Kriegsshooter, Call of Duty: Modern Warfare 3 geladen hatte. Interessanterweise stiegen die Preise bei eBay, für die das Spiel angeboten wurde, zeitgleich dramatisch an.

Call of Duty: Modern Warfare 3 - Transport-LKW mit 6.000 Einheiten überfallen und ausgeraubt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 100/1021/102
Garantiert kein PR-Gag: Zwei bewaffnete Gangster überfallen einen Truck, der Modern Warfare 3 geladen hatte und stehlen Spiele im Wert von 400.000 Euro.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Überfall war offenbar gut geplant: Mit einem Auto rammten die Räuber den LKW von der Straße. Als die Fahrer den havarierten Transporter verließen, wurden sie von den maskierten Angreifern mit Tränengas außer Gefecht gesetzt. Danach schnappten sie sich die Spiele, die in einen anderen, bereitstehenden Transporter umgeladen worden waren, und machten sich aus dem Staub.

Die Polizei im französischen Créteil bittet um sachdienliche Hinweise, zur Ergreifung der beiden Räuber, sofern es Augenzeugen gibt oder Leute, die möglicherweise den zweiten Transporter bei der Flucht beobachtet haben. Immerhin handelt es sich bei den Spielen um Werte in Höhe von über 400.000 Euro.

Modern Warfare 3 wird morgen offiziell veröffentlicht. Wie wir bereits berichteten, ist es durchaus möglich, das Xbox-Spieler ihren Account riskieren, wenn sie vorher beim spielen erwischt werden. Außerdem ist es durchaus möglich, dass die gestohlenen Spiele anhand ihrer Seriennummer erkannt werden können. Hier ist dann also möglicherweise Vorsicht geboten, was den Kauf des Spiels über eBay angeht.

Call of Duty: Modern Warfare 3 ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 11. November 2011 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.