Jahr für Jahr werden Datenträger aus jenen Lagern gestohlen, in denen 'Call of Duty'-Spiele auf ihren großen Release warten. So auch 2011 wieder: Ein Mitarbeiter einer Lieferfirma aus Kalifornien ließ ein Exemplar von Call of Duty: Modern Warfare 3 mitgehen.

Call of Duty: Modern Warfare 3 - Spiel mal wieder aus Lager stibitzt - Activision geht offenbar gegen Frühspieler vor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 102/1051/1
Auf Youtube gibt es bereits Unboxings
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Gegensatz zu den Dieben in den Jahren davor, war er aber anscheinend nicht besonders helle. Er stibitzte die zweite DVD (insgesamt sind es zwei) von der PC-Version. Und die lässt sich bekanntlich erst ab dem Release-Tag aktivieren und auch nur mit der ersten DVD spielen.

Trotzdem verbreitete der Langfinger die zweite DVD im Internet, die sich inzwischen großer Beliebtheit erfreut. Ob durch diese Aktion ein möglicher Crack vielleicht schneller erstellt werden kann, bleibt abzuwarten.

Unterdessen spielen bereits einige Xbox- und PS3-Besitzer den Battlefield-Konkurrenten auf ihrer Konsole. Einige Händler hielten sich nicht an das Streetdate und verkauften die Exemplare schon eher an ihre Kundschaft.

Doch nicht nur die Händler haben ein Problem, sondern auch die Spieler. Laut verschiedenen Berichten stattete Activision einem Spieler einen Besuch ab, der das Spiel aushändigen sollte. Als Alternative hätte er 5.000 US-Dollar zahlen sollen und einen lebenslangen Bann hinnehmen müssen.

Ob da aber wirklich etwas dahintersteckt, ist unklar. Modern Warfare 3 erscheint in knapp zwei Wochen am 8. November 2011.

Call of Duty: Modern Warfare 3 ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 11. November 2011 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.