Wer es in Call of Duty: Modern Warfare 3 zu bunt treibt, geht das Risiko ein, dauerhaft vom Spiel ausgeschlossen zu werden. Dauerhaft in dem Sinne, nie wieder einen virtuellen Fuß mit seinem Account in das Spiel setzen zu dürfen.

Call of Duty: Modern Warfare 3 - Activision verteilt 'lebenslängliche' Bans

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCall of Duty: Modern Warfare 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 101/1021/102
Bild von Twitter-User MP1st
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Entwickler Infinity Ward macht da auch kein Geheimnis daraus, die Spieler zu einer 'lebenslangen' Sperre zu verdonnern. Lebenslang ist zwar nicht ganz richtig, da es sich insgesamt um 5.000 Tage und somit über 13 Jahre handelt, die Server aber dürften nach dieser Zeit schon längst abgeschaltet sein.

Und den ersten Spieler hat es sogar schon erwischt, wie ihr an dem Beweisfoto rechts sehen könnt. Infinity Wards Robert Bowling sagte dazu: "Ja, wenn ihr diese Mitteilung seht, bedeutet das, dass ihr permanent gebannt wurdet (für etwas Schlimmes)."

Welche Taten man nun genau begehen muss, um einen solchen Bann zu erhalten, ist nicht bekannt. Auslaufen wird der Bann 2025 - bis dahin gibt es aber schon Modern Warfare 30 und Call of Duty: 2120 - The End of the World.

Call of Duty: Modern Warfare 3 ist für DS, PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 11. November 2011 für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.