Valve hat über 12.000 Accounts wiederhergestellt, die fälschlicherweise gebannt wurden. Betroffene User bekommen Valves Left 4 Dead 2 kostenlos als Entschädigung.

Call of Duty: Modern Warfare 2 (PC) - Tausende Accounts fälschlicherweise gebannt, Valve entschuldigt sich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 54/591/59
Auch wenn es sich hier um eine Fehlermeldung handelt, wird MW2 auf dem PC noch immer von Hackern und Cheatern heimgesucht
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Verlauf der letzten Wochen berichteten mehrere User in den Steam-Foren, dass sie durch Valves Anti-Cheat (VAC) gebannt wurden. Das würde natürlich bedeuten, dass sie im Spiel unerlaubte Hacks verwendet haben, was aber nicht der Fall war, wie sich jetzt herausstellt. In einem Brief von Gabe Newell an alle Geschädigten (von 12.000 Accounts über zwei Wochen ist die Rede) wird die Situation aufgeklärt. Grund für diesen Fehler war der fehlerhafte Signatur-Check einer DLL Datei.

„Kürzlich wurde dein Steam Account fälschlicherweise von Call of Duty: Modern Warfare 2 gebannt. Das war unser Fehler und ich entschuldige mich für jede Frustration oder Angst, die dadurch möglicherweise entstanden ist.“

„Wir haben den Bann wieder aufgehoben und den Zugang zum Spiel wiederhergestellt. Zusätzlich haben wir dir eine kostenlose Kopie von Left 4 Dead 2 gegeben, die du als Geschenk über Steam versenden kannst. Dazu kommt noch eine kostenlose Kopie für dich selbst, wenn du das Spiel nicht schon besitzt.“

Call of Duty: Modern Warfare 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.