Obwohl es sich bei Modern Warfare 2 um den offiziellen Nachfolger zu Call of Duty 4: Modern Warfare handelt, hat Activision beim neuen Teil auf den Zusatz Call of Duty verzichtet. Die Marktforscher von OTX haben sich aus diesem Grund einmal mit der Markenbekanntheit von Modern Warfare 2 auseinandergesetzt und eine Umfrage in den USA durchgeführt. Im Mai 2009, als der Titel noch den CoD-Zusatz trug, gaben rund 40 Prozent der Befragten an schon etwas von der Marke gehört zu haben.

Call of Duty: Modern Warfare 2 - Markenbekanntheit leidet ohne Call of Duty

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 51/591/59
Wer kennt Modern Warfare 2?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem der Zusatz entfernt wurde, hat OTX diese Umfrage wiederholt und plötzlich kannten lediglich rund 20 Prozent den Titel. Wenn es nach OTX geht, war dieser Schachzug nicht gerade förderlich für die Markenbekanntheit. OTX glaubt aber dennoch, dass der Titel ein Potential zum Top-Seller hat. Derzeit erwarten die Analysten, dass Modern Warfare 2 rund 13 Millionen Mal über die Ladentheke wandern dürfte. Bei diesen Absatzzahlen könnte sich Publisher Activision über Umsatzerlöse in Höhe von 800 Millionen Dollar freuen.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der Titel in den Regalen der Händler zu finden sein.

Call of Duty: Modern Warfare 2 - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (8 Bilder)

Call of Duty: Modern Warfare 2 - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 51/591/59
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Call of Duty: Modern Warfare 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.