Seit wenigen Tagen erhalten vermehrt Spieler eine Trojanerwarnung, die im Multiplayer von Call of Duty: Modern Warfare 2 spielen. Das Antivirenprogramm Antivir meldet sich zu Wort und meint, dass plötzlich ein oder mehrere Trojaner entdeckt wurden. Angeblich, so sind sich einige Betroffene sicher, wurde das IWNet gehackt.

Modern Warfare 2 - IWNet mit Trojaner verseucht?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 48/591/59
Nicht nur während den Gefechten sehen Spieler rot: Antivira warnt plötzlich vor Trojaner.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tritt diese Fehlermeldung auf, bleibt das Bild stehen und im Hintergrund öffnet sich das Programm mit der entsprechenden Warnung. Bei uns trat es gestern während einer einstündigen Spielsession mehrmals auf. Weder Infinity Ward noch Activision äußerten sich bisher dazu. Allerdings nahm Avira, der Hersteller von Antivir, Stellung und gab an, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handele, die man bald durch ein Update beheben möchte.

So ist die Rede von dem Trojaner "TR/Crypt.XPACK.Gen". Avira hat die betroffenen Dateien bereits analysiert und verspricht demnächst Besserung. Im Moment kann man sich vor der Warnung nur kurzfristig schützen, indem man bei der ersten Warnung den Zugriff verweigert und diese Einstellung für das nächste Mal vormerken lässt.

Call of Duty: Modern Warfare 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.