Die schwersten Spec-Ops-Missionen solo auf Veteran schaffen

Versteckt

Die ersten paar Wachen solltet ihr ohne Probleme ausschalten können. Jetzt kommt ihr zu einem großen Feld mit acht Scharfschützen. Diese können nicht umgangen werden, also müsst ihr sie einen nach dem anderen ausschalten. Vier Gegner befinden sich geradeaus verteilt im Feld. Vier weitere liegen hinter der Panzerreihe links. Schaltet die Gegner von rechts nach links aus. Achtet auf das Leuchten ihrer Waffen, um die Positionen genauer zu bestimmen. Sobald ihr getroffen werdet, begebt euch sofort in Deckung. Ein zweiter Treffer ist immer tödlich! Wenn ihr die Gegner die euch beschießen nicht genau seht, dann werft eine Granate ungefähr in die Richtung aus der der Beschuss kommt. Liegt ihr richtig mit eurer Richtung, wird der Gegner aufstehen und wegrennen. Sobald ihr alle Gegner im Feld erledigt habt kommt eine Patrouille mit drei Männern von links. Wenn eure Position stimmt, könnt ihr diese Gegner mit nur einem Schuss ausschalten. Richtet jetzt euren Blick auf den Turm des Gebäudes in dem sich ein Sniper befindet. Die nächsten Gegner am Boden könnt ihr schnell mit eurer Maschinenpistole oder einer Schrotflinte ausschalten. Sorgt aber dafür, dass keiner ins Gebäude rennt um Hilfe zu holen. Begebt euch jetzt selbst in den Turm und schaltet die unten laufenden Feinde aus. Es sollten insgesamt zwei Gruppen mit je drei Gegnern sein. Kümmert euch erst um die Gegner, die nahe an eurem Gebäude laufen oder stehen. Im Gebäude gegenüber befindet sich auch ein Gegner. Diesen durch eines der Fenster auf's Korn nehmen. Die folgenden Soldaten sollten wieder kein Problem darstellen. Nehmt zur Not eure Sekundärwaffe zur Hand. Im letzten Feld trefft ihr auf fünf feindliche Sniper. Drei von ihnen könnt ihr vom Fenster des rechten Gebäudes aus treffen. Alle Gegner befinden sich rechts vom Zielpunkt und relativ weit hinten im Feld. Der vierte Gegner hockt sehr weit links und relativ nahe an euch dran. Den fünften Gegner könnt ihr von dieser Position aus nicht sehen. Er liegt bei einem Baum hinter dem Container. Schleicht also vorsichtig um diesen herum und schaltet den letzten Gegner aus.

Innere Sicherheit

Nehmt das erste Geschütz und die Claymores auf. Stellt das erste Geschütz so in die Mitte der Sraße, dass es die Straße entlang zielt. Zieht auch jetzt in das Restaurant zurück und stellt das dort befindliche Geschütz hinter den Tresen. Vermint nun den Weg von der Tankstelle zum Hintereingang des Restaurants mit Claymores, sowie den Vordereingang. Jetzt campt ihr einfach hinter dem Restaurant und zielt auf den Hintereingang in Richtung Tankstelle. Die Geschütze werden den Großteil der Feinde mühelos abwehren. Alle Gegner die doch durchbrechen sollten leichte Ziele sein. Zwischen den Wellen einfach die Claymores ersetzen und Munition aufnehmen. Bei den späteren Wellen kommen zwar Helis und Panzerwagen dazu, aber diese können euch hinter dem Restaurant nicht treffen. Sobald die Infanterie ausgeschaltet ist kümmert ihr euch um die Fahrzeuge.

Schneller Zugriff

Nehmt zu Beginn der Mission die halbautomatische Schrotflinte auf und rennt über die Straße. Währenddessen werft ihr eine Blendgranate ins Feld. Konzentriert euch nicht darauf die gegner auszuschalten, sondern näher an das Ziel zu kommen. Umgeht die Feinde, indem ihr möglichst weit rechts lauft und schaltet nur Gegner aus, die euch direkt den Weg versperren. Sobald ihr in einen neuen Bereich mit Feinden kommt, werft immer zuerst eine Blendgranate und rennt dann durch die Gegner hindurch. Lauft am besten Schlangenlinien, damit die Gegner euch nicht so gut treffen. Sobald ihr beim Laptop angekommen seid und die Daten sammelt, werdet ihr merken, dass kaum Gegner dort sind. Wenn ihr jetzt durch das Flugzeugwrack in den nächsten großen Bereich kommt werden dort keine Gegner mehr sein. Da das Spiel nur eine bestimmte Anzahl an Gegnern auf der Karte haben kann und ihr die meisten Gegner umgangen habt, spawnen hier keine Feinde mehr und ihr könnt getrost durchrennen.

Kriegsfahrten

Die vielleicht schwierigste Mission alleine. Arbeitet euch zum letzten Haus vor, ohne die vorherigen Downloads zu aktivieren. Nehmt alle Geschütze auf dem Weg mit und arbeitet euch jetzt vom letzten Haus zurück. Achtet auf jeden Eingang und deckt alle mit Geschützen ab, um möglichst ungestört zu sein. Nach jedem Download müsst ihr erst die Straßen sichern, bevor ihr das Haus verlasst. Direkt rauszugehen wäre Selbstmord. Mit der Zeit werdet ihr wissen, wo ihr wann welche Geschütze einsetzen müsst. Aber die unheimlich große Menge an Feinden macht dies zu einer Mission, bei der man viel Glück braucht.

Sturm auf das Anwesen

Schaltet nach dem Start direkt den ersten Gegner vor dem Haus aus. Jetzt müsst ihr schnell sein und so schnell wie möglich durch den Keller in das Haus eindringen. Sichert die Räume mit Blendgranaten. Wenn ihr nicht energisch vorgeht, werdet ihr nicht weit kommen. Bahnt euch euren in den obersten Stock. Hier können manchmal ein oder zwei Gegner warten also seid vorsichtig. Die Treppe ist der einzige Weg nach oben. Ihr könnt eure Gegner also in einen Engpass zwingen. Platziert Claymores an den Eingängen und am unteren und oberen Ende der Treppe. Jetzt schaltet ihr von den Fenstern im Obergeschoss alle Feinde die ihr seht mit dem Scharfschützengewehr aus. Geht immer in Deckung, wenn ihr getroffen werdet und versucht nicht die Gegner immer direkt zu finden. Hört ihr die Explosion einer der Claymores, dann begebt euch zur Treppe und schaltet die eingedrungenen Gegner aus. Juggernauts kündigen sich mit einem tiefen Trommelschlag an, rüstet also in diesem Fall das schwere Scharfschützengewehr aus. Sobald das Erdgeschoss wieder frei ist könnt ihr die Claymores erneuern. Irgendwann kommt ein Punkt, an dem ihr keine Gegner mehr ausmachen könnt und auch keine Gegner mehr in das Haus stürmen. Dies geschieht ungefähr, sobald noch zehn Feinde ausgeschaltet werden müssen. Begebt euch nun ins Erdgeschoss und beobachtet die Seite der Karte, die ihr vorher nicht einsehen konntet. Von dort solltet ihr nun die restlichen Feinde ausmachen können. Passt aber dennoch auf, dass euch niemand in den Rücken fällt und verlasst auf keinen Fall das Haus. Macht guten Gebrauch von euren Granaten, um Gegner aus ihren Deckungen zu locken.

Ausreißer

Nehmt am besten die halbautomatische Schrotflinte mit. Schaltet nun die Gegner im ersten Raum aus und geht schnell zum Tor, welches sich gleich öffnet. Werft schon vorher zwei oder drei Granaten über den Zaun und möglichst weit nach vorne rechts. Sobald sich das Tor öffnet lauft ihr links um die Tanks herum. Von dort werft ihr eine Blendgranate über die Tanks und rennt die Treppe rauf. Dort befindliche Gegner schaltet ihr mit eurer Schrotflinte aus. Auf der nächsten Ebene seilen sich viele Gegner herab. Seid schnell und nutzt wieder Blendgranaten für die linke und rechte Seite. Lauft jetzt soweit es geht links herum an den Gegnern vorbei und auf die Treppe. Geht in das Haus und die Treppe runter. Bevor ihr durch das Tor wieder ins Freie geht, stellt sicher, dass eure Schrotflinte geladen ist. Hier warten nochmal einige wenige Gegner. Schaltet diese nur im Notfall aus, oder wenn es doch mehr sein sollten. Ansonsten sprintet ihr in Richtung Treppe. Habt ihr jetzt genügend Gegner am Leben gelassen, so werden von hier an keine Feinde mehr auf euch treffen. Nicht einmal beim letzten Durchbruch werden Feinde auf euch warten. Diese Methode ist deutlich leichter als jeden Gegner einzeln auszuschalten.

Hochexplosiv

Geht in das Haus links und vermint den Eingang mit Claymores und C4. Bleibt nun in der hintersten Ecke des Hauses, von der aus ihr den Eingang einsehen könnt, die Juggernauts euch aber nicht durch die Fenster treffen könne. Sobald die Explosion vom Sprengstoff kommt, beginnt mit eurem Thumper auf den Eingang zu feuern bis der Juggernaut tot ist. Geht nach Möglichkeit immer zum Munitionsdepot zurück. Vermint den Eingang in jeder Feuerpause. Wenn ihr den Sprengstoff richtig platziert und ihr an der richtigen Stelle liegt, werden die Juggernauts selbst zu zweit oder zu dritt nicht ins das Haus kommen. Sollte dies doch passieren, so springt ihr aus dem Fenster. Jetzt werden die Juggernauts das Haus wieder verlassen. Springt einfach nach ein paar Sekunden wieder rein und macht weiter.

Panzerbrecher

Begebt euch zu dem Gerüst, auf dem ihr schon in der Story auf die Gegner wartet. Zielt auch auf die gleiche Stelle wie in der Story und wartet auf die Juggernauts. Fast alle gegner werden aus dieser Richtung kommen und euch nicht treffen, solange ihr schnell genug seid. Wenn keine Gegner kommen, könnt ihr mit dem Thumper in die Richtung schießen, um die Juggernauts anzulocken.