Call of Duty: Infinite Warfare zieht mit den Maps und Karten in ein Zukunftsszenario und stellt euch vor einige Neuerungen aber auch klassische Features. Insgesamt gibt es bei Release 13 Maps. Nicht alle dieser Karten sehen aus, als wärt ihr in einem Sci-Fi-Film gefangen. In unserem Artikel stellen wir euch alle Maps von Infinite Warfare vor.

Viele Jahre in der Zukunft werdet ihr mit batteriebetriebenen Waffen durch die Maps sliden und springen und mit wahnsinnigen Wallruns eure Gegner überraschen und niederreißen. Doch auch für diejenigen unter euch, die lieber in der Vergangenheit leben, hat CoD: Infinite Warfare Karten bereitgestellt. Vorbesteller bekommen sogar einen weiteren Leckerbissen. Im Folgenden listen wir alle bisher gezeigten Maps und Karten des neuen Shooters aus dem Hause Infinity Ward auf und beschreiben sie genauer. Zudem haben wir euch Videos herausgesucht, die euch einen Einblick in die Maps gewähren und werden auch neue Karten auflisten, sobald DLCs zum Spiel erscheinen.

  • Terminal
  • Throwback
  • Frontier
  • Breakout
  • Crusher
  • Frost
  • Retaliation
  • Scorch
  • Grounded
  • Precinct
  • Skydock
  • Mayday
  • Genesis

Infinite Warfare - Maps und Karten im Überblick

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/46Bild 39/841/1
Eine der Maps wird eine schöne Überraschung bei Infinite Warfare darstellen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

CoD: Infinite Warfare – Maps und Karten: TERMINAL

Fangen wir doch gleich mit dem Leckerbissen an. Um es vorweg zu sagen: Diese Map steht lediglich den Vorbestellern zur Verfügung. Lest am besten unseren Guide zu den Editionen, um zu erfahren, welche Möglichkeiten ihr habt. Bei Call of Duty: Infinite Warfare könnt ihr Terminal spielen und das ist ein Remake einer der beliebtesten Maps von Call of Duty: Modern Warfare 2. Das Besondere an dieser Karte war, dass sie gut ausbalanciert war und dadurch ein faires Spiel ermöglicht hat. Grundsätzlich wurde die Karte kaum verändert. Zum Beispiel wurden die Läden, welche ihr im Original finden konntet, der Zeit etwas angepasst und umbenannt. Ansonsten könnt ihr Terminal genießen, wie es war und es wieder zu einer der beliebtesten Maps küren.

Call of Duty: Infinite Warfare - Terminal - Das Remake auf dem Mond17 weitere Videos

Maps und Karten: Throwback

Der Name dieser Karte bei Infinite Warfare sagt alles, sobald ihr sie gesehen habt. Sie gehört nämlich zu den Maps, die euch zurück in die Vergangenheit bringen. Hier sind es genauer gesagt die 50er Jahre. Angesetzt ist diese Gegend natürlich im All und spiegelt die Zivilisation des 20. Jahrhunderts so wieder, wie sich die Menschen der Zukunft an sie erinnern. Die Busse, welche ihr dort seht, erinnern allerdings eher an eine spätere Zeit. Ihr lauft durch Scheunen und durch einen Busbahnhof, überquert Straßen und hüpft über Brücken. Hier habt ihr also die Möglichkeit, sowohl im Nah- als auch im Fernkampf aktiv zu sein. Vermutlich gehört Throwback eher zu den gewöhnlichen Maps und hebt sich nicht besonders hervor, dennoch könnte sie eine nette Abwechslung zu den futuristischen Karten des Shooters sein.

Call of Duty: Infinite Warfare - Throwback - Raumstation im Stil der 50er17 weitere Videos

Maps und Karten: Frontier

Frontier ist eine der schnellsten Maps bei Infinite Warfare und ihr müsst schon etwas aufpassen, damit ihr euch nicht in den zahlreichen Gängen verlauft, die einander doch ziemlich ähneln. Angesiedelt ist Frontier im Weltall, wie so ziemlich alle Maps bei Infinite Warfare. Die Karte ist ein Teil einer Raumstation und schaut ihr aus dem Fenster, werdet ihr eine wunderschöne Aussicht genießen können. Keine Sorge, herausfallen könnt ihr nicht. Eine Kleinigkeit scheint doch ziemlich amüsant zu sein, denn sobald ihr einen Gegner erschießt, verliert er an Schwerkraft und hebt ab in die Lüfte. So könnt ihr seinen verbliebenen Körper noch eine ganze Weile dabei beobachten, wie er durch die Lüfte schwebt. Auf diese Weise ist es auch einfach, den Tod des Gegners zu bemerken. Ob man seine Schwerkraftschuhe deaktivieren kann, wagen wir allerdings zu bezweifeln.

Call of Duty: Infinite Warfare - Frontier - Die UNSA-Raumstation beim Neptun17 weitere Videos

Maps und Karten: Breakout

Auf dieser mittelgroßen Map bewegt ihr euch in einer verschneiten Landschaft und seht weit und breit nichts anderes als hohe Berge. Im Mittelpunkt dieser Karte steht eine Fabrikanlage mit zwei Stockwerken. Es ist euch also möglich aus Fenstern zu snipern oder eure Gegner von oben mit einem schnellen Sprung zu überraschen. Außerhalb der Anlage sind einige Transportfahrzeuge, kleine Häuschen und Hügel aufgebaut, hinter welchen ihr euch verstecken könnt, um euch an Gegner heranzuschleichen. Mit Wallruns überwindet ihr die Abgründe zwischen Plattformen, um auf die feindliche Seite zu gelangen.

Call of Duty: Infinite Warfare - Breakout - Das Hochsicherheitsgefängnis17 weitere Videos

Maps und Karten: Crusher

Crusher ist eine Anlage in einer sandigen Gegend. Es sieht so aus, als hätte jemand eine geheime Einrichtung bauen wollen, die in der Wüste kaum zu erreichen ist. Der Sand wirbelt leicht hoch, wenn ihr euch außerhalb der Gebäude bewegt. Allerdings nicht so stark, dass er eure Sicht behindern würde. Zwischen den Gebäuden ist für viel Deckung gesorgt. Fahrzeuge und Kisten bieten gute Möglichkeiten unterzutauchen. Die Gebäude (und es sind mehrere) haben diverse Zugänge und die Korridore sind verwinkelt, sodass ihr von allen Seiten mit Angriffen rechnen müsst. Die Angriffe können aus verschiedenen Höhen kommen, da es nicht nur ein Stockwerk gibt.

Call of Duty: Infinite Warfare - Crusher - Die SDF-Munitionsfabrik17 weitere Videos

Maps und Karten: Frost

Wie der Name schon sagt, werdet ihr auf dieser Karte mit Schnee und Eis zu tun haben. Diese Map befindet sich auf einem Mond des Jupiters, Europa genannt. Bleibt ihr draußen einen Moment stehen, könnt ihr einen wunderschönen Himmel betrachten. Lange solltet ihr euch aber nicht an einer Stelle aufhalten. Ein großes Areal dieser Karte befindet sich außerhalb. Es gibt aber auch eine Anlage, in der ihr euch verkriechen könnt, um auf Nahkampf in engen Räumen zu gehen. Hier werdet ihr Bewegungen von Robotern wahrnehmen, die euch aus dem Augenwinkel vielleicht das eine oder andere Mal ablenken werden. Nach einer kurzen Gewöhnungsphase, werdet ihr sie aber auch übersehen können. Das Video zeigt euch, was euch auf „Frost“ erwartet.

Call of Duty: Infinite Warfare - Frost - Die vereiste Forschungseinrichtung17 weitere Videos

Maps und Karten: Retaliation

Bei dieser Map handelt es sich um eine Stadt, die in Trümmern liegt. Hier findet ihr viele Gebäude, die natürlich nicht alle begehbar sind. Oftmals trefft ihr auf eingerissene Wände, sodass ihr euch in den Häusern verstecken könnt. Ihr werdet viele Möglichkeiten zum Snipen finden. Die Karte ist recht übersichtlich und man kann sich hier recht schnell zurecht finden. Es gibt nur wenige Gänge, die gleich aussehen und deshalb für Verwirrung sorgen würden. Die Sonne scheint und es ist hell. Die Gegner sind gut zu erkennen. Für Freunde klassischer Maps ist „Retaliation“ zu empfehlen. Wollt ihr sehen, wie die Karte gestaltet ist, schaut euch das folgende Video an.

Call of Duty: Infinite Warfare - Retaliation - Das verwüstete Genf17 weitere Videos

Maps und Karten: Scorch

Das „Scorch“ nicht auf der Erde spielt, seht ihr auf den ersten Blick. Schaut ihr in den Himmel, so werden euch große schwebende Steinblöcke auffallen – vermutlich Asteroiden. Die Farben sind rötlich gehalten, zumindest wenn ihr euch außerhalb der Anlage aufhaltet. Auf der Karte findet ihr viele Winkel und könnt euch um die Gesteine herum bewegen. Optisch erinnert „Scorch“ sehr an Filme wie Red Planet oder viel mehr an Ghost of Mars. Die Anlage wird im Innern von einem blauen Licht beleuchtet und auch hier müsst ihr von allen Seiten mit einem Angriff rechnen. Für ein Zukunftsszenario, wie Infinite Warfare es anstrebt, ist diese Karte wirklich ein Aushängeschild. Das folgende Video von zeigt euch die Winkel dieser Map.

Call of Duty: Infinite Warfare - Scorch - Die heiße Mine17 weitere Videos

Maps und Karten: Grounded

Hier spielt sich die Action auf dem Titan ab. Für den Kampf stehen euch die Räumlichkeiten eines abgestürzten SDF-Zerstörers und die Ebenen um diesen herum zur Verfügung. Diese mittelgroße Karte eignet sich gut für recht schnelle Kämpfe auf kurze Distanzen. Aber auch mittlere Entfernungen sind hier möglich. Im Inneren des Wracks ist es kärglich, doch verlasst ihr den Zerstörer, habt ihr draußen in der Steinwüste jede Menge Raum zum Flankieren. Das folgende Video zeigt euch die Ecken von „Grounded“.

Call of Duty: Infinite Warfare - Grounded - Der gefallene SDF-Zerstörer17 weitere Videos

Maps und Karten: Precinct

Bei „Precinct“ findet die Action wieder in einer Stadt statt. Hier sieht es jedoch etwas futuristischer aus. Draußen auf den Straßen ist es hell und übersichtlich und auch im Innern der Gebäude ist die Sicht gut. An einigen Fenstern werdet ihr Spots für Scharfschützen finden, weshalb ihr auf den Straßen gut aufpassen müsst.

Call of Duty: Infinite Warfare - Precinct - Ein Bezirk in Tokio am Anfang der Invasion17 weitere Videos

Maps und Karten: Skydock

„Skydock“ ist ein sehr großer Hangar, mit einigen Absturzmöglichkeiten. Hier werden eure Wallrun-Fähigkeiten gefragt sein. Doppelsprünge werden euch auch oft das Leben retten. Viele Plattformen, auf die ihr hüpfen könnt und von welchen aus ihr natürlich auch von Gegnern bedroht werdet. Ihr werdet besonders darauf achten müssen, was über oder unter euch passiert.

Call of Duty: Infinite Warfare - Skydock - Die SDF-Schifswerft beim Mars17 weitere Videos

Maps und Karten: Mayday

„Mayday“ gehört zu den Sci-Fi-Maps. Hier werdet ihr auf einem abgestürzten Flugschiff kämpfen müssen. Zwischendurch ist die Decke der Räumlichkeiten aufgerissen und ihr könnt die Sterne betrachten. Diese Karte ist sehr detailreich und hübsch aufbereitet. „Mayday“ ist symmetrisch aufgebaut, wie euch auch das Video zeigt. Auch hier sind Doppelsprünge und Wallruns gefragt. Es ist schon fast der Wahnsinn, was hier möglich ist. Überzeugt euch selbst.

Call of Duty: Infinite Warfare - Mayday - Das verlassene UNSA-Schiff17 weitere Videos

Maps und Karten: Genesis

Errinert ihr euch an „Dome“ bei Modern Warfare 3? Genau daran werdet ihr denken, wenn ihr „Genesis“ spielt. Es handelt sich dabei um eine mögliche futuristische Version dieser Map. Seid ihr scharf auf die Action, dann versammelt euch doch einfach in der Mitte. Die Karte ist klein und eigentlich gibt es da nicht viele Gänge. Lauft ihr außerhalb, könnt ihr dem Massaker im Inneren entkommen und versuchen dennoch einige Kills abzuräumen. Das Video zeigt euch die Winkel von „Genesis“.

Call of Duty: Infinite Warfare - Genesis - Das Hauptquartier der DOME17 weitere Videos