Call of Duty: Infinite Warfare zieht mit den Maps und Karten in ein Zukunftsszenario und stellt euch einigen Neuerungen und klassischen Features. Bisher ist noch nicht viel über die Maps für den Multiplayer bekannt, dennoch wollen wir mit euch unser Wissen teilen und beschreiben euch die Karten bei Infinite Warfare, welche Infinity Ward bereits offenbart hat. Zudem könnt ihr das Gameplay diverser Youtuber sehen, die jede dieser Maps getestet haben.

Viele Jahre in der Zukunft werdet ihr mit batteriebetriebenen Waffen durch die Maps sliden und springen und mit wahnsinnigen Wallruns eure Gegner überraschen und niederreißen. Doch auch für diejenigen unter euch, die lieber in der Vergangenheit leben, hat CoD: Infinite Warfare eine Karte bereitgestellt. Vorbesteller bekommen sogar einen weiteren Leckerbissen. Im Folgenden listen wir alle bisher gezeigten Maps und Karten des neuen Shooters aus dem Hause Infinity Ward auf und beschreiben sie anschließend.

  • Terminal
  • Throwback
  • Frontier
  • Breakout

Infinite Warfare - Maps und Karten im Überblick

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 39/421/1
Eine der Maps wird eine schöne Überraschung bei Infinite Warfare darstellen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

CoD: Infinite Warfare – Maps und Karten: TERMINAL

Fangen wir doch gleich mit dem Leckerbissen an. Um es vorweg zu sagen: Diese Map steht lediglich den Vorbestellern zur Verfügung. Lest am besten unseren Guide zu den Editionen, um zu erfahren, welche Möglichkeiten ihr habt. Bei Call of Duty: Infinite Warfare könnt ihr Terminal spielen und das ist ein Remake einer der beliebtesten Maps von Call of Duty: Modern Warfare 2. Das Besondere an dieser Karte war, dass sie gut ausbalanciert war und dadurch ein faires Spiel ermöglicht hat. Grundsätzlich wurde die Karte kaum verändert. Zum Beispiel wurden die Läden, welche ihr im Original finden konntet, der Zeit etwas angepasst und umbenannt. Ansonsten könnt ihr Terminal genießen, wie es war und es wieder zu einer der beliebtesten Maps küren.

3 weitere Videos

Maps und Karten: Throwback

Der Name dieser Karte bei Infinite Warfare sagt alles, sobald ihr sie gesehen habt. Sie gehört nämlich zu den Maps, die euch zurück in die Vergangenheit bringen. Hier sind es genauer gesagt die 50er Jahre. Angesetzt ist diese Gegend natürlich im All und spiegelt die Zivilisation des 20. Jahrhunderts so wieder, wie sich die Menschen der Zukunft an sie erinnern. Die Busse, welche ihr dort seht, erinnern allerdings eher an eine spätere Zeit. Ihr lauft durch Scheunen und durch einen Busbahnhof überquert Straßen und hüpft über Brücken. Hier habt ihr also die Möglichkeit, sowohl im Nah- als auch im Fernkampf aktiv zu sein. Vermutlich gehört Throwback eher zu den gewöhnlichen Maps und hebt sich nicht besonders hervor, dennoch könnte sie eine nette Abwechslung zu den futuristischen Karten des Shooters sein.

3 weitere Videos

Maps und Karten: Frontier

Frontier ist eine der schnellsten Maps bei Infinite Warfare und ihr müsst schon etwas aufpassen, damit ihr euch nicht in den zahlreichen Gängen verlauft, die einander doch ziemlich ähneln. Angesiedelt ist Frontier im Weltall, wie so ziemlich alle Maps bei Infinite Warfare. Die Karte ist ein Teil einer Raumstation und schaut ihr aus dem Fenster, werdet ihr eine wunderschöne Aussicht genießen können. Keine Sorge, herausfallen könnt ihr nicht. Eine Kleinigkeit scheint doch ziemlich amüsant zu sein, denn sobald ihr einen Gegner erschießt, verliert er an Schwerkraft und hebt ab in die Lüfte. So könnt ihr seinen verbliebenen Körper noch eine ganze Weile dabei beobachten, wie er durch die Lüfte schwebt. Auf diese Weise ist es auch einfach, den Tod des Gegners zu bemerken. Ob man seine Schwerkraftschuhe deaktivieren kann, wagen wir allerdings zu bezweifeln.

3 weitere Videos

Maps und Karten: Breakout

Auf dieser mittelgroßen Map bewegt ihr euch in einer verschneiten Landschaft und seht weit und breit nichts anderes als hohe Berge. Im Mittelpunkt dieser Karte steht eine Fabrikanlage mit zwei Stockwerken. Es ist euch also möglich aus Fenstern zu snipern oder eure Gegner von oben mit einem schnellen Sprung zu überraschen. Außerhalb der Anlage sind einige Transportfahrzeuge, kleine Häuschen und Hügel aufgebaut, hinter welchen ihr euch verstecken könnt, um euch an Gegner heranzuschleichen. Mit Wallruns überwindet ihr die Abgründe zwischen Plattformen, um auf die feindliche Seite zu gelangen.

3 weitere Videos