Activision kündigte Call of Duty: Ghosts offiziell an, nachdem es erst vor wenigen Tagen Hinweise auf eine Enthüllung gab und der Name schon seit ein paar Monaten durch die Gerüchteküche geisterte.

Call of Duty: Ghosts - Offiziell angekündigt, feiert Premiere auf 'Xbox 3'-Event am 21. Mai

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCall of Duty: Ghosts
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 52/531/53
Call of Duty: Ghosts wird am 21. Mai vorgestellt und erstmals auf der Xbox 3 gezeigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erscheinen soll Call of Duty: Ghosts am 5. November 2013 für PC, Xbox 360, PlayStation 3 und Next-Gen-Konsolen. Damit dürften natürlich PlayStation 4 und Xbox 3 gemeint sein - ob aber die Wii U für Activision unter den Begriff fällt, bleibt abzuwarten.

Details sind im Grunde keine bekannt, man verspricht aber ein völlig neuartiges Gameplay, eine brandneue Engine und neue Charaktere. Erste richtige Informationen zum Spiel inklusive Gameplay-Material wird es auf dem kommenden Xbox-Event am 21. Mai geben, wo Microsoft seine nächste Konsolen-Generation vorstellen wird.

Man darf wohl wieder davon ausgehen, dass Microsoft und Activision zeitexklusive DLCs auf den Xbox-Plattformen anbieten werden, auch wenn der Vertrag ursprünglich nur für drei Jahre angesetzt war.

Für die Entwicklung ist wieder das Studio Infinity Ward zuständig, das etwa die 'Modern Warfare'-Reihe entwickelte. Einen ersten Teaser-Trailer zu Call of Duty: Ghosts seht ihr folgend.

29 weitere Videos

Call of Duty: Ghosts ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.