Activisions Executive Producer Mark Rubin hat es nun über Twitter offiziell bestätigt: Call of Duty: Ghosts wird auf der PS4 in 1080p und auf der Xbox One in 720p laufen.

Call of Duty: Ghosts - Bestätigt: Auf der PS4 in 1080p, auf der Xbox One in 720p

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 47/521/52
Gleiches Spiel, unterschiedliche Auflösungen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Gerüchte haben sich nun also doch bestätigt. Was auch bereits bei Battlefield 4 der Fall ist, trifft nun also auch auf Activisions und Infinity Wards diesjährigem 'Call of Duty'-Ableger Ghosts zu.

So teilte Activisions Executive Producer Mark Rubin über Twitter mit: "Hey, war die letzten Wochen unterwegs und hatte von daher keine Gelegenheit, euch auf den neuesten Stand zu bringen, wollte aber bestätigen, dass wir die 'Xbox One'-Version von 720p auf 1080p hochskaliert haben, während die PS4-Version bei nativen 1080p liegt. Wir haben beide Versionen so optimiert, dass sie 60 FPS erreichen und einfach großartig aussehen. Immer noch unterwegs, aber ich bin froh, zu sehen, dass Extinction soviel Zuspruch erhält. Kann die Veröffentlichung nächste Woche kaum erwarten."

Die Antwort auf die Frage, warum die Version auf der Xbox One eine niedrigere Auflösung besitzt, versteckt sich eigentlich auch schon in der Twitter-Nachricht Rubins. Es muss sich wohl um eine reine Performance-Angelegenheit gehandelt haben.

Auch bei Battlefield 4 bestätigten sich die Gerüchte, wonach die PS4-Version eine höhere Auflösung besitzt als die 'Xbox One'-Version. Dort hat die PS4-Version eine Auflösung von 1600 x 900, während die Xbox One mit einer Auflösung von 1280 x 720 auskommen muss.

Call of Duty: Ghosts ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.